Jagdschein (Antrag und Adressänderung)

Jagdschein (Antrag und Adressänderung)

Allgemeine Informationen

Wer die Jagd ausüben möchte, muss einen auf seinen Namen lautenden gültigen Jahresjagdschein mit sich führen. Wer die Beizjagd, also die Jagd mit Greifvögeln ausüben will, benötigt hierzu einen Falknerjahresjagdschein.

Der Jahresjagdschein wird, ausgenommen der Jugend- und Ausländerjagdschein, in der Regel für drei Jagdjahre erteilt. 

Adressänderung im Jagdschein

Wenn Sie umziehen, sollten Sie die Adresse in Ihrem Jagdschein ändern lassen.

Zuständigkeiten

Untere Jagdbehörde

Besucheradresse:
Hauptstraße 150 (im Fachschulzentrum Freiberg-Zug)
09599 Freiberg, Stadtteil Zug

Postadresse:
Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg

Telefon: 03731 799-3621
Fax: 03731 799-3664
umwelt.forst[at]landkreis-mittelsachsen.de

zum zuständigen Bereich

Voraussetzungen

Vor der Erteilung des Jahresjagdscheines ist das erfolgreiche Ablegen einer Jägerprüfung erforderlich.

Die Prüfung besteht aus einer Schießprüfung, einer schriftlichen Prüfung und dem mündlich-praktischen Prüfungsteil. Der Prüfling muss ausreichende Kenntnisse:

  • der Tierarten und ihrer Biologie, der Wildökologie,

  • des Jagdbetriebes einschließlich des Jagdhundewesens, der Wildschadensverhütung,

  • des Land- und Waldbaues, des Naturschutzes und der Biotoppflege,

  • des Waffenrechts, der Waffentechnik und der Führung von Jagdwaffen einschließlich Faustfeuerwaffen, 

  • der Behandlung des erlegten Wildes unter besonderer Berücksichtigung der Wildbrethygiene, insbesondere auch hinsichtlich seiner Beschaffenheit als Lebensmittel,

  • im Jagd-, Naturschutz- und Landschaftspflegerecht sowie im Tierschutzrecht

nachweisen. Zur Erlangung dieser Kenntnisse ist ein entsprechender Ausbildungslehrgang zu absolvieren. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Falknerprüfung getrennt oder aber auch in Verbindung mit der Jägerprüfung abzulegen.

Verfahrensablauf

Der Jahresjagdschein wird auf Antrag durch die für den Wohnsitz des Antragstellers zuständige untere Jagdbehörde i. d. R. als Dreijahresjagdschein ausgestellt. Bei der Erteilung des Jagdscheins oder des Falknerjagdscheins ist zugleich eine Jagdabgabe zu erheben.

Adressänderung

Die Adressänderung in Ihrem Jagdschein können Sie persönlich oder schriftlich beantragen. Wenn Sie einen Dritten damit beauftragen, muss dieser eine Vollmacht von Ihnen vorlegen.

HINWEIS: Sie können die Adressänderung auch bei der nächsten Jagdscheinverlängerung vornehmen lassen, wenn diese in Kürze anstehen sollte.

Formulare / Online-Dienste

Erforderliche Unterlagen

  • geänderter Personalausweis oder aktuelle Meldebestätigung

  • Jagdschein

  • bei Verlängerung des Jagdscheins: Nachweis der Jagdhaftpflichtversicherung

Kosten

Für die Adressänderung fallen in der Regel keine Gebühren oder Kosten an.

Sonstiges

MEHR ZU DIESEM THEMA:

  • Wild und Jagd
    Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
     

Wichtig

Es wird darauf hingewiesen, dass mit dem Kommunikationsmittel (E-Mail) Verfahrensanträge oder Schriftsätze nur rechtswirksam unter Einhaltung der beschriebenen Bedingungen eingereicht werden können. Des Weiteren können auf diesem Weg Verwaltungsakte oder Entscheidungen von Gerichten nicht wirksam bekannt gegeben beziehungsweise zugestellt werden. Sollte Ihre Nachricht Entsprechendes beinhalten, ist eine Wiederholung der Übermittlung mittels Telefax oder auf dem Postwege unbedingt erforderlich.