Schutzausrüstung bestellen

Schutzausrüstung bestellen

Allgemeine Informationen

Zur Versorgung des medizinisch-pflegerischen Personals mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) werden dem Landkreis Mittelsachsen in unregelmäßigen Lieferungen notwendige Artikel zur Weitergabe an die Bedarfsträger bereitgestellt.

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat den Landkreisen und kreisfreien Städten die Aufgabe übertragen, die Verteilung der tatsächlichen Lieferungen für Dienste und Einrichtungen im Pflege- und Gesundheitsbereich zu organisieren:

Die Weitergabe der persönlichen Schutzausrüstungen erfolgt von einer zentralen Abgabestelle für den Landkreis Mittelsachsen, die sich im Industriepark Rossau nahe der Autobahn befindet (Am Rossauer Wald 7, 09661 Rossau). Für die Abholung der Bestellungen sind die Bedarfsträger selbst verantwortlich.

Zuständigkeiten

Abteilung Soziales

Besucheradresse:
Am Landratsamt 3, Haus A
09648 Mittweida

Postadresse:
Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg

Telefon: 03731 799-6242
Fax: 03731 799-6688
soziales[at]landkreis-mittelsachsen.de

zum zuständigen Bereich
Erreichbarkeit Bereich Pflegenetz


Telefon: 03731 799-6356 oder -6228
corona-bestellungen[at]landkreis-mittelsachsen.de

Voraussetzungen

Wichtige Bestellinformationen ab 4. Mai 2020

Lieferbar sind aktuell die nachfolgend aufgeführten Artikel an persönlicher Schutzausrüstung:

Pos. Bezeichnung Einheit Netto-Abgabepreis
pro Stück in Euro
(Stand 18.03.2020)
1 Einmalhandschuhe Karton á 100 Stück 0,11
2 Schutzmantel nicht geliefert 2,74
3 MNS-Masken (OP-Masken) Karton á 50 Stück 0,30
4 FFP2-/KN95-Masken Paket á 20 Stück 2,50
5 FFP3-Masken nicht geliefert 4,85
6 Händedesinfektionsmittel (500 ml) nicht geliefert 4,54
7 Vollschutzbrillen Stück 10,35
8 Ganzkörperschutzanzug Stück 6,00
9 Flächendesinfektion nicht geliefert k. A.

 

Die angegebenen Ausgabepreise wurden vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Orientierung als „voraussichtliche Preise“ für die Produktgruppen der PSA übermittelt. Die konkrete Kalkulation steht nach Angaben des SMS noch aus.

Sofern die Bestellmenge über der tatsächlich ausreichbaren Liefermenge liegt, behält sich die zuständige Stelle am Landratsamt vor, im Einzelfall eine Reduzierung und Anpassung der Bestellung vorzunehmen.

Allgemeine Bestellinformationen:

Es besteht keine Gewähr für die Anlieferung der bestellten Positionen. Die Ausgabe ist abhängig vom tatsächlichen Lieferumfang. Die ausgereichten Artikel an PSA sind kostenpflichtig. 

Die Auslösung einer Bestellung über das Bestellformular verpflichtet zur Abholung der Bestellung vom zentralen Ausgabeort.

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) verweist darauf, dass nicht für alle Produkte das Konformitätsbewertungsverfahren nach der Verordnung (EU) 2016/425 vollständig durchgeführt wurde. Es ist im Einzelfall abzuwägen, ob zunächst die Zertifizierung der benötigten Ausrüstung durchzuführen oder deren Verwendung vordringlicher ist (vergleiche Anlage Schreiben des SMS vom 17. April 2020).

Verfahrensablauf

Bestellung
Wöchentliche Bestellungen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung der lieferbaren Positionen auf der Homepage des Landkreis Mittelsachsen bis Mittwoch, 08:00 Uhr möglich.

Für eine Bestellung ist das Online-Bestellformular zu nutzen, welches direkt an die zuständige Stelle im Landratsamt übertragen wird. Das Bestellformular muss spätestens mittwochs 008:00 Uhr im Landratsamt Mittelsachsen eingehen. Danach eingehende Bestellungen können in der betreffenden Kalenderwoche nicht berücksichtigt werden.

Anleitung Online-Bestellformular

Das Bestellformular wird mit Freigabe der wöchentlichen Online-Bestellung auf der Homepage www.landkreis-mittelsachsen.de hinterlegt.

Führen Sie bitte folgende Schritte durch:

  1. Laden Sie die Datei „Institution_KW_Bestellformular.pdf“ herunter und speichern diese auf Ihrem PC. Hinweis: Da das PDF-Dokument im Browser nicht bearbeitet werden kann, muss es zur Bearbeitung mit dem jeweils installierten PDF-Reader zwischengespeichert werden (vorzugsweise Adobe Acrobat Reader).

  2. Ändern Sie den Dateinamen, indem Sie den Namen Ihrer Institution eintragen, zum Beispiel „PflegedienstXY_KW_Bestellformular.pdf“. Hierdurch ist eine eindeutige Zuordnung Ihrer Bestellung gegeben.

  3. Nehmen Sie Ihre Eintragungen im Bestellformular vor. Füllen Sie dabei bitte alle vorgegeben Felder aus, insbesondere der Firmenangaben und Rechnungsanschrift.

  4. Die Lieferungen umfassen gegebenenfalls nicht alle in der Tabelle dargestellten PSA. Beachten Sie daher die auf der Homepage im Bereich „Wichtige Bestellinformationen für die Woche …“ angegebenen lieferbaren Positionen.

  5. Speichern Sie Ihre Bestellung. Hierdurch können Sie Ihre Bestellung immer wieder ansehen oder drucken.

  6. Übermitteln Sie Ihre Bestellung direkt durch Bestätigung des Feldes „Formular absenden“. Hierdurch öffnet sich automatisch Ihr E-Mail-Programm und Sie versenden die Datei. Sollte dies nicht automatisch erfolgen, senden Sie das Dokument per E-Mail (ausschließlich) an die Mailadresse corona-bestellungen@landkreis-mittelsachsen.de. Ihr Bestellvorgang ist damit abgeschlossen.

Ausgabe der Bestellung
Die Abgabe der vorab bestellten Artikel erfolgt von einer zentralen Abgabestelle. Diese befindet sich im Industriepark Rossau mit der Anschrift

Am Rossauer Wald 7, 09661 Rossau

Die Ausgabe erfolgt jeweils am Freitag der gleichen Woche, in der die Bestellung getätigt wurde, jeweils in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Achtung, nächster Ausgabetermin ist der 29. Mai 2020.
Aufgrund des Schließtages des Landratsamt Mittelsachsen findet am 22. Mai 2020 keine Ausreichung statt.

 

Formulare / Online-Dienste

Kosten

Das Verfahren der Rechnungslegung wird vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt festgelegt und ist bisher noch ungeklärt. Sobald dieses feststeht, erfolgt eine Veröffentlichung auf der Homepage des Landkreises Mittelsachsen.

Wichtig

Es wird darauf hingewiesen, dass mit dem Kommunikationsmittel (E-Mail) Verfahrensanträge oder Schriftsätze nur rechtswirksam unter Einhaltung der beschriebenen Bedingungen eingereicht werden können. Des Weiteren können auf diesem Weg Verwaltungsakte oder Entscheidungen von Gerichten nicht wirksam bekannt gegeben beziehungsweise zugestellt werden. Sollte Ihre Nachricht Entsprechendes beinhalten, ist eine Wiederholung der Übermittlung mittels Telefax oder auf dem Postwege unbedingt erforderlich.