8. Tag der Gemeindepsychiatrie in Mittelsachsen

20.05.2016

Der nunmehr 8. „Tag der Gemeindepsychiatrie“ im Landkreis Mittelsachsen findet am 25. Mai 2016 von 13:00 bis 18:00 Uhr im Großen Saal der „Alten Mensa“, Petersstraße 5 in Freiberg statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema „Eingeloggt & Ausgeknockt - Risiken und Chancen moderner Medien für unsere seelische Gesundheit“. Eingeladen sind Betroffene, Angehörige, Interessierte und Fachkräfte.

Im Mittelpunkt stehen die Auswirkungen des modernen Medienkonsums im Kontext psychischer Erkrankungen und Suchterkrankungen, insbesondere die Aufklärung und der Umgang mit diesen Krankheitsbildern sowie deren medizinische und therapeutische Behandlung.

Der wirksamen Integration von Betroffenen und Angehörigen in den (therapeutischen) Alltag, dem Austausch persönlicher Erfahrungen sowie der Sensibilisierung von Angehörigen und der Öffentlichkeit wird dabei besondere Bedeutung beigemessen.

Für Betroffene, Angehörige und Interessierte bietet sich die Gelegenheit, die gemeindepsychiatrische Versorgung des Landkreises kennenzulernen und mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ werden die Bereiche Arbeit, Freizeit, Wohnen, Beratung sowie die stationäre, teilstationäre und ambulante medizinisch-therapeutische Versorgung präsentiert. Ein Betroffener konnte gewonnen werden, der aus seinem Leben mit Psychiatrieerfahrung berichtet. Außerdem wird der Diplompsychologe und psychologische Psychotherapeut Endrik Böhle in seinem Fachvortrag zum Veranstaltungsmotto referieren. Das kulturelle Rahmenprogramm der Veranstaltung wird durch das Jazz-Duo „Silver City Company“ und die Selbsthilfegruppe „Theater“ gestaltet. Der Eintritt ist frei.

Diesjähriger Hauptveranstalter ist das Diakonische Werk Freiberg e. V., welches maßgeblich von weiteren Partnern im „Gemeindepsychiatrischen Verbund“, dem Gesundheitsamt Mittelsachsen und der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft des Landkreises Mittelsachsen (PSAG) unterstützt wird.

Fragen zur Veranstaltung beantworten gern das Diakonische Werk Freiberg e. V. unter Telefon 03731 482-100 und das Gesundheitsamt unter 03731 799-2117.