Aktionstag zu Inklusion und Sucht in Hartha

24.05.2017

Unter dem Motto „Gemeinsam Leben in Mittelsachsen“ findet am 21. Juni in der Hatharena ein Aktionstag zum Thema Sucht und Inklusion statt.

Ab 09:00 Uhr gibt es dort Informationsstände, Kultur und jede Menge aktive Programmpunkte, die zum Zuschauen, aber auch Mitmachen und Ausprobieren einladen. Neben der alkoholfreien Mixbar der Suchtberatungsstelle Döbeln der Diakonie, einen Alterssimulationsanzug und einem Blindenfussballturnier ist auch ein Rollstuhlparcour geplant.

Außerdem stellen beispielsweise Rehazentren, das Jobcenter, die Arbeitsagentur oder die Regenbogenschule Döbeln sich und ihre Arbeit vor. Die Zielgruppe liegt dabei nicht allein bei Schülern – es ist ein generationsübergreifender Tag und alle Interessierten sind bis 14:00 Uhr in die Arena eingeladen. Das Catering und einen kulturellen Beitrag leistet unter anderem die Behindertenwerkstatt der Diakonie Döbeln.

Der Tag wird gemeinsam organisiert durch die Stadt Hartha, der Initiative für Demokratie Mittelsachsen e. V. sowie dem Landkreis in Form des Behindertenbeirates, des Gesundheitsamtes und des Lokalen Aktionsplanes „Toleranz ist ein Kinderspiel“.