Aufruf an gemeinnützige Träger zur Schaffung von Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen

08.09.2016

Der Landkreis Mittelsachsen ruft gemeinnützige Träger dazu auf, ihr Interesse für die Durchführung von Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen zu bekunden.

Im Rahmen der Richtlinie für das Arbeitsmarktprogramm „Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen“ können im Landkreis Mittelsachsen zirka 260 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge bei externen Trägern geschaffen werden. Die Arbeitsgelegenheiten müssen gemeinnützig und zusätzlich sein. Die Interessenbekundungen sind bis zum 30. September 2016 bei der Stabsstelle Ausländer- und Asylangelegenheiten einzureichen.

Ein Ansprechpartner für Rückfragen zum Verfahren steht in der Stabsstelle Ausländer- und Asylangelegenheiten unter Telefon 03731 799-3329 oder E-Mail: stabsstelle.asyl@landkreis-mittelsachsen.de zur Verfügung.