Aufruf zur Beteiligung am Projektwettbewerb «Wir für die Region»

18.03.2015

Das Frauennetzwerk Mittelsachsen und der Landkreis Mittelsachsen rufen zum Projektwettbewerb „Wir für die Region - Förderung von Vereinsarbeit im ländlichen Raum" auf. Der Wettbewerb wird im Rahmen des Programms „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Die Stiftung will damit Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie den Auswirkungen des demografischen Wandels in den ostdeutschen Bundesländern begegnet werden kann.

Gesucht werden Kleinprojekte, die beitragen können:

  • die soziale und gesellschaftliche Teilhabe von Einwohnerinnen und Einwohnern in ihren Orten zu stärken und diese zu aktivieren,

  • die soziale Infrastruktur einer Kommune zu bereichern,

  • die Beziehungen zwischen den Generationen in den Kommunen zu fördern,

  • das Ehrenamt und die Vereinsarbeit zu stärken,

  • die Vernetzung und Kooperation zwischen den verschiedenen Vereinen eines Ortes zu fördern.

Bedingungen/Anforderungen

Die Kleinprojekte müssen auf dem Gebiet des Landkreises Mittelsachsen im Zeitraum vom 1. Juli 2015 bis zum 1. September 2016 realisiert werden. Teilnahmeberechtigt sind nur Vereine des Landkreises Mittelsachsen, die gemeinnützig arbeiten (der Nachweis der Gemeinnützigkeit ist der Interessenbekundung beizufügen). Die beantragten Klein-Projekte werden im Umfang von mindestens 500 Euro bis maximal 4.000 Euro gefördert. Es sind keine Eigenmittel erforderlich. Die Auswahl der Kleinprojekte erfolgt über eine Projektjury. Die Anträge für die Teilnahme am Projektwettbewerb sind bis zum 30. April 2015 einzureichen. Es sind die dafür vorgesehenen Formulare zu nutzen, die im Internetauftritt des Landkreises unter www.landkreis-mittelsachsen.de/projektwettbewerb.html zur Verfügung stehen.

Kleine Vereine

Es werden ausdrücklich kleinere Vereine, insbesondere auch Frauenvereine ermuntert, sich am Projektwettbewerb zu beteiligen.

Die Projektträger werden bei der Realisierung ihrer Projektideen von der Projektleitung über die Laufzeit ihrer Projekte inhaltlich begleitet.

Kontakt:
Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Mittelsachsen
Annett Schrenk
Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg
Tel. 03731 799-3328
E-Mail annett.schrenk@landkreis-mittelsachsen.de