Augustusburg: Neue Coronafälle

17.06.2020

Im Zusammenhang mit einem bestätigten Fall am Augustusburger Regenbogengymnasium sind heute nach jetzigen Stand 13 bestätigte Fälle hinzugekommen.

Das Gesundheitsamt hat gestern und heute in der Regenbogenschule die 5., 7. und 9. Klassen komplett getestet, bisher ging zwölf bestätigte Fälle beim Gesundheitsamt ein.  Morgen soll die Testung der gesamten Schule über das Deutsche Rote Kreuz erfolgen. Derzeit werden die weiteren Kontaktpersonen ermittelt. „Wir versuchen, das Ausbruchsgeschehen genau einzugrenzen und damit auch die Verbreitung des Virus“, erklärt Landrat Matthias Damm. Man hoffe, bis Ende der Woche klare Bilder auch zum konkreten Umfang zu haben und ob gegebenenfalls weitere Einrichtungen durch Kontaktpersonen betroffen sind. Parallel werden etwa Quarantänebescheide verfasst und die behördliche Schließung vorbereitet.

In der offiziellen Statistik des Landkreises werden die Ergebnisse morgen enthalten sein. Da das Gesundheitsamt immer zu einem bestimmten Zeitpunkt an den Freistaat die aktuellen Daten sendet, ist in der heutigen Statistik ein Fall im Zusammenhang mit Augustusburg enthalten. Bisher gibt es somit seit März 262 positiv auf Corona getestete Personen.

In diesem Zusammenhang appelliert Landrat Matthias Damm auf genaue Symptome wie Husten und Fieber zu achten und einen Arzt zu konsultieren. „Des Weiteren müssen die Hygieneregeln beachtet werden, wie Abstand halten und sich regelmäßig die Händewaschen.“ Man sehe anhand der Ergebnisse, wie schnell sich der Virus ausbreite. „Wir schauen genau auf das Lagebild. Gegebenenfalls sind entsprechende Entscheidungen zu treffen“