Ausbildung zum Straßenwärter: Bewerbungen bis 15. Januar 2017 möglich

09.01.2017

In diesem Jahr haben Florian Uhlig, Florian Gasch und Franz Löffler (Foto v. l.) mit ihrer Ausbildung zum Straßenwärter begonnen und sich somit erfolgreich beim Landratsamt Mittelsachsen beworben. Auch im kommenden Jahr können Jugendliche diesen Beruf in Mittelsachsen erlernen, die Bewerbungsfrist läuft.

Straßenwärterinnen beziehungsweise Straßenwärter kontrollieren unter anderem Verkehrswege auf Schäden, warten sie und halten sie instand. Sie beseitigen Verschmutzungen, reparieren Fahrbahndecken, pflegen Grünflächen und Straßenbäume und sichern Baustellen ab. Im Winter übernehmen sie außerdem den Räum- und Streudienst auf dem rund 1 600 Kilometer langen Bundes-, Staats- und Kreisstraßennetz in Mittelsachsen. Eine abwechslungsreiche, interessante, aber auch anspruchsvolle Tätigkeit, die ein gutes Allgemeinwissen und technisches Verständnis voraussetzt. Die Ausbildung dauert drei Jahre und für den Ausbildungsbeginn am 1. September 2017 können die Bewerbungen noch bis 15. Januar 2017 im Landratsamt eingereicht werden. Ausführliche Informationen können im Internetauftritt des Landkreises nachgelesen werden. 

Foto: Eckardt Mildner