Auszeichnung für Unternehmen und Schule

22.09.2020

Landrat Matthias Damm übergibt der Woldemar Hinkelmann Polstermöbel GmbH und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium Urkunden aus Dresden.

Seit 2017 werden sachsenweit Unternehmen und Schulen, die sich beispielhaft in der Woche der offenen Unternehmen engagieren, durch das Kultus- und das Wirtschaftsministerium des Freistaates sowie durch die Regionaldirektion Sachsen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Vom 9. bis 14. März fand die diesjährige Berufsinformationswoche statt. 283 Unternehmen hatten ihre Teilnahme zugesagt.

Doch dann geschah im März das, was bis dahin keiner ahnen konnte. Die Verbreitung des Coronavirus führte zu flächendeckendem gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Stillstand. Davon betroffen war auch die mittelsächsische Woche der offenen Unternehmen. Von 283 Unternehmen mussten 38 ihre Veranstaltungen absagen. 552 Jugendliche konnten ihre Veranstaltungen nicht besuchen. In den Unternehmen, die an ihren Veranstaltungen festhalten konnten, gab es hygienebedingte Änderungen der Veranstaltungskonzepte. Letztendlich konnten noch 1220 Schülerinnen und Schüler, die zum Teil auch aus anderen Landkreisen anreisten, sich über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in unserem Landkreis informieren.

Unter Berücksichtigung der besonderen Umstände in diesem Jahr schlugen das Landratsamt Mittelsachsen und die Arbeitskreise Schule-Wirtschaft die Woldemar Hinkelmann Polstermöbel GmbH aus Erlau für die Ehrung aus Dresden vor. Das Unternehmen befand sich bereits in den vergangenen Jahren unter den Nominierten und erreichte in der Abstimmung vordere Plätze.

Julia Polster, die Geschäftsführerin des traditionsreichen Familienunternehmens: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Eigentlich müssen wir uns auch bedanken. Mit Veranstaltungen wie der Woche der offenen Unternehmen oder den Ausbildungsmessen „Schule macht Betrieb“, gibt uns der Landkreis verschiedene Plattformen, um für die Attraktivität unseres Unternehmens und unserer Ausbildungsberufe zu werben. Das Unternehmen Woldemar Hinkelmann soll bei den Schülerinnen und Schülern in guter Erinnerung bleibt. Deshalb legen wir auch viel Wert darauf, dass unsere Angebote an die Jugendlichen nicht nur informativ sind, sondern auch Spaß machen.“ Für das begonnene Ausbildungsjahr können sich noch Schulabsolventen melden, die Interesse an einer Ausbildung zum Polster/in oder Holzmechaniker/in haben.

Auch bei der Auswahl der Schule ging das Landratsamt in Abstimmung mit den Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft nicht nach dem bisherigen Auswahlkriterium der hohen Schülerbeteiligung. Bei der Auswahl ließen sich die Organisatoren davon leiten, wie die Schule ihre Schülerinnen und Schüler unterstützt, die das diesjährige Angebot nutzen wollten. In Dresden eingereicht und wurde das Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg. In der Begründung heißt es: „Die Schule unterstützte ihre Schüler von der Auswahl geeigneter Angebote bis zur Organisation des Schülertransfers zu den Veranstaltungsorten. Dafür gebührt der Schule Anerkennung.“

Kerstin Salomon, Schulleiterin: „Wir fühlen uns sehr geehrt, diese Auszeichnung überreicht zu bekommen. Das zeigt uns, dass wir mit unserem schulischen Berufsorientierungskonzept auf dem richtigen Weg sind. Mit der „Woche der offenen Unternehmen“ konnten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein tolles Angebot unterbreiten. Das Feedback aus den Klassen zeigt, dass dieses Format bei den Lernenden wie auch bei den Eltern sehr gut angenommen wurde.“

Am Montag überbrachte Landrat Matthias Damm unter Beisein von Frau Dr. Cindy Krause (Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Regionalkammer Mittelsachen) und Roland König, Teamleiter der Agentur für Arbeit Freiberg, die von Martin Dulig, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Christian Piwarz, Sächsischer Staatsminister für Kultus und Klaus-Peter Hansen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen, unterzeichneten Urkunden an beide Einrichtungen.

Landrat Matthias Damm: „Die letzten Wochen und Monate waren für alle Unternehmen aber auch für die Schulen und Lernenden mit großen Härten verbunden. Ich freue mich deshalb umso mehr, dass die Woche der offenen Unternehmen im vergangenen März, unter den gegebenen Bedingungen erfolgreich stattgefunden hat. Ich danke allen Schulen und Unternehmen die mit Besonnenheit und Rücksicht den Schülerinnen und Schülern in dieser Zeit Berufsorientierung nahebringen. Besonders bedanke ich mich für das Engagement der beiden Ausgezeichneten Institutionen.“

Die nächste Woche der offenen Unternehmen findet vom 8. bis 13. März 2021 statt.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation