Baumaßnahme in Ottendorf beginnt

09.06.2017

Im Lichtenauer Ortsteil Ottendorf entsteht ab Montag eine neue Stützwand entlang der Kreisstraße 8250.

  • Wo und was wird gebaut?
    Neubau und Neubau einer Stützwand (Hochwasserschadensbeseitigung WASA-Ident-Nr. 9277) in Lichtenau (OT Ottendorf) entlang der Kreisstraße 8250 (Dorfstraße)

  • Was wird gemacht? 
    Neubau einer Winkelstützwand auf einer Länge von zirka 30 Metern

  • Warum ist der Bau erforderlich?
    Das bestehende Ufer wurde im Bereich der Krumbacher Straße 11 – 15 beim Hochwasser 06/2013 ausgespült und es kam im benannten Bereich zu Einschränkungen der Stand- und Verkehrssicherheit. Die Maßnahmen werden mit Fördermitteln zur Hochwasserschadensbeseitigung 06/2013 und zur Schadensbeseitigung nach Starkregen 05/2014 finanziert.

  • Von wann bis wann wird gebaut? 

    • Baubeginn 12. Juni 2017

    • Bauende 15. Dezember 2017

  • Umleitungsstrecke
    Es wird versucht einen großen Teil der Arbeiten mit einer halbseitigen Straßensperrung zu realisieren; zeitweise ist eine Vollsperrung erforderlich.
    Umleitungsstrecke: Krumbach – Zschöppichen – Staatsstraße 200 – Ottendorf – Krumbach Änderungen durch die Verkehrsbehörde bleiben vorbehalten.

  • Kosten (mit Nennung der Fördermittel)

    • Mittel des Wiederaufbauplanes 2013 (ID-Nr. der Maßnahmen 9277) 100 Prozent

    • Baukosten lt. Bauauftrag zirka 260.000 Euro (brutto)