Corona 19. Juni: Augustusburg und Roßwein

19.06.2020

In Augustusburg fanden heute weitreichende Untersuchungen auf das Coronavirus statt.

Das Deutsche Rote Kreuz führte Abstriche bei den Angehörigen der positiv getesteten Schüler durch, nach ersten Angaben handelt es sich um rund 300 Personen. „Unterstützend waren zwei Mitarbeiter des Gesundheitsamtes vor Ort“, erklärt die mittelsächsische Amtsärztin Dr. Annelie Jordan. Dabei ging es vor allem um Fragen der Kontaktintensität. Viele seien laut Jordan unsicher, je nach dem wann das letzte Treffen mit dem jeweiligen Kind beziehungsweise Jugendlichen stattfand. Sie betont, man habe bewusst großzügiger getestet. „Wir haben lokal begrenzt einen Ausbruch und diesen möchten wir mit allen Mitteln minimieren“, so Jordan.

Nach Gesprächen mit dem ansässigen Pflegeheimen, testete das Gesundheitsamt heute die Bewohner und das Personal eines Heimes. „Dabei wurden wir von den Mitarbeitern des Hauses unterstützt, die unter fachliche Anleitung Abstriche nehmen durften“, erklärt Dr. Jordan. Die Amtsärztin betont, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es gäbe keine Anzeichen in der Einrichtung. Am Montag folgt dann ein zweites Pflegeheim in Augustusburg. Die Ergebnisse der heutigen Tests liegen morgen vor. Dann wird auch der Landkreis in einer Pressemitteilung beziehungsweise online über die Ergebnisse informieren.

Insgesamt wurden 200 Personen im Zusammenhang mit Augustusburg getestet, davon waren 25 positiv. Die 22 positiv getesteten Schüler des Regenbogen-Gymnasiums haben keine Symptome gezeigt. Außerdem sind drei Erwachsene, inklusive der Lehrerin, positiv auf Corona getestet worden.

Landrat Matthias Damm bedankt sich ausdrücklich für die Unterstützung des Kreisverbandes Döbeln-Hainichen des Deutschen Roten Kreuzes für die Unterstützung vor Ort. „Ein solcher Testumfang wäre mit eigenen Personal nicht zu stemmen.“ Im Zusammenhang mit dem Fall in Augustusburg wurden Stand 14:00 Uhr 140 Quarantänebescheide erlassen.

Das Gesundheitsamt ordnete die behördliche Schließung  der Schule bis zum 1. Juli an. Dies könnte je nach Lage auch verlängert werden.

Neben dem Gymnasium in Augustusburg ist mit dem Hort in Roßwein eine zweite Gemeinschaftseinrichtung betroffen. Heute erhielt das Gesundheitsamt die Nachricht von einer Hausärztin einer Erzieherin. Sofort setzte sich die Hortleitung mit den betroffenen Eltern der 13 von ihr betreuten Kinder in Verbindung. Morgen Vormittag erfolgen die Abstriche durch das Gesundheitsamt und werden an die Landesuntersuchungsanstalt geschickt. Mit dem Ergebnissen wird am Montag gerechnet. Im Ergebnis dessen werden gegebenenfalls weitere Tests veranlasst und bei Bedarf weitere Personen beziehungsweise Eltern am Montag kontaktiert.

Landrat Matthias Damm: „Anlässlich des nun zweiten Falls in einer Gemeinschaftseinrichtung, appelliere ich an die Bevölkerung die Hygieneregeln anzuwenden und schon auf kleine Symptome, wie Husten oder Fieber, zu achten.“ Das Ziel ist mit der schnellen Reaktion des Gesundheitsamtes die Verbreitung mit unseren Möglichkeiten zu minimieren.

An das Sozialministerium wurden heute um 11:00 Uhr für den Landkreis Mittelsachsen 283 Fälle gemeldet. Aktuelle Zahlen werden auf der Internetseite des Landkreises morgen veröffentlicht sowie wieder ab Montag.

Die Hotline des Landratsamtes ist morgen von 09:00 bis 13:00 Uhr unter der Rufnummer
03731 799-6249 besetzt.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation