Corona-Lage am 29. Januar 2021

29.01.2021

Themen: dufte Grüße aus Mittelsachsen verschicken, Arbeitslosigkeit gestiegen

Insgesamt wurden 14 324 Mittelsachsen positiv auf das Virus getestet – das sind im Vergleich zum Vortag 76 mehr. Davon entfallen 5501 auf den Altkreis Mittweida, 2788 auf den Altkreis Döbeln und 6035 auf den Altkreis Freiberg. Das Infektionsgeschehen den Städten und Gemeinden wird durch den Freistaat veröffentlicht.

Laut RKI liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 212,8. 148 Patienten werden in den mittelsächsischen Kliniken behandelt, davon 17 beatmet. Das Gesundheitsamt meldet 27 weitere Todesfälle. Es handelt sich um 17 Männer (73 bis 94 Jahre alt) sowie zehn Frauen (74 bis 97 Jahre alt). Alle hatten Vorerkrankungen. Damit steigt die Gesamtzahl der Todesfälle auf 398.

Mit duften Grüßen aus Mittelsachsen

Seit dem Start des virtuellen Job- und Karrieretages am 28. Dezember 2020 bietet die Nestbau-Zentrale eine begleitende Grußaktion unter dem Motto „Ich find‘ dich dufte“ an. Bereits 119 Mittelsachsen haben diese Gelegenheit genutzt. Über die Nestbau-Webseite www.nestbau-mittelsachsen.de schickten sie ihren ganz persönlichen Gruß mit handgefertigter Striegistaler Kaffee-Seife sowie einem „Mittelsachsen“-Info-Paket an ihre Lieben in die Ferne – nach Berlin, Stuttgart, Dortmund, in die Schweiz oder sogar nach Frankreich. Auch weiterhin können alle Mittelsachsen, die ihre Freunde, Kinder und Partner sehnlichst vermissen, ihre persönliche Nachricht auf die Reise schicken: www.nestbau-mittelsachsen.de/ichfinddichdufte.html

Krisenbewältigung: IHK bietet umfangreiche Unterstützungsangebote

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bringen viele Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Die Industrie- und Handelkammer (IHK) Chemnitz (zu der die Regionalkammer Mittelsachsen gehört) bietet deshalb Betroffenen ein umfangreiches Beratungsangebot zur Krisenbewältigung. Die Berater der IHK analysieren gemeinsam mit den Unternehmen die gegenwärtige Situation und haben Tipps zur Gegensteuerung parat. Ob und wann sich ein Problem zu einer Unternehmenskrise entwickelt, hängt dabei von verschiedenen Kriterien ab. Meist sind sie das Resultat aus dem Zusammenwirken einer Vielzahl krisenverursachender Faktoren. Durch eine individuelle Betrachtung und Erstberatung kann die IHK Chemnitz hierbei passgenaue Unterstützung bieten.  Informationen gibt es unter www.chemnitz.ihk24.de.

Arbeitslosigkeit gestiegen

Zum Jahresanfang ist die Arbeitslosigkeit in Mittelsachsen gestiegen. Die Verlängerung des Lockdowns habe nach Angaben der Agentur für Arbeit Freiberg bisher nur geringe Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. In Mittelsachsen waren im Januar 8769 arbeitslose Frauen und Männer gemeldet. Das sind 656 oder 8,1 Prozent mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich auf 5,6 Prozent (Vormonat: 5,1 Prozent). Im Vergleich zum Vorjahr sind 792 Personen bzw. 9,9 Prozent mehr arbeitslos. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote bei 5 Prozent. Dieser Anstieg von Dezember auf Januar sei laut der Geschäftsführung der Agentur üblich und bewege sich im Niveau des Vorjahres. Gründe für diese typische Entwicklung seien zum Beispiel auslaufende Beschäftigungsverhältnisse zum Quartals- bzw. Jahresende. Bis Ende Dezember 2020 wurde von 4902 mittelsächsischen Unternehmen für 52 021 Personen Kurzarbeit angezeigt. Im Januar wurden von den Unternehmen 400 vorläufige Anzeigen für 3687 Arbeitnehmer vorgenommen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist die Zahl der Arbeitslosen merklich gestiegen, da werde der Corona-Effekt deutlich. „Anhand der neuen Anzeigen auf Kurzarbeit ist aber zu erkennen, dass die Betriebe in unserer Region aktuell sehr bemüht sind, ihre Belegschaft zu halten“, so die Vorsitzende Susan Heine. Die Anzeigen für konjunkturelle Kurzarbeit sind seit November wieder deutlich gestiegen und lassen die Auswirkungen des erneuten Lockdown auf dem Arbeitsmarkt erkennen. Im September wurde für 876 Unternehmen mit 8366 Beschäftigten Kurzarbeit abgerechnet.

Finanzämter bleiben zu

Die sächsischen Finanzämter bleiben weiterhin bis voraussichtlich 14. Februar 2021 für den Besucherverkehr geschlossen. Das teilte das Landesamt für Steuern und Finanzen mit.  Die Bürger werden gebeten, ihre Anliegen telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an ihr Finanzamt zu richten. Die Telefonnummern sowie Kontaktdaten spezieller Ansprechpartner stehen auf den Internetseiten der Finanzämter (www.finanzamt.sachsen.de). Darüber hinaus können die Bürger den Service des Online-Portals „Mein ELSTER" (www.elster.de) nutzen. Vordrucke werden kostenfrei zugesandt. Ein Abholen in den Finanzämtern ist nicht möglich.

Bus: Anderer Takt

Die Busse von Regiobus sind kommende Woche nach Ferienfahrplan unterwegs. Die Mitteldeutsche Regiobahn, die City-Bahn Chemnitz und die Erzgebirgsbahn fahren nach Normalfahrplan. Die Freiberger Eisenbahn ist montags bis freitags im Regelfahrplan im  Zwei-Stunden-Takt unterwegs, am Wochenende reduziert.

Die Zahlen werden täglich auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-mittelsachsen.de aktualisiert. Am Montag ist das Bürgertelefon von 08:00 bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer 03731 799-6249 erreichbar. Fragen können auch per E-Mail gestellt werden unter corona@landkreis-mittelsachsen.de  

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation