Die Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb" geht bis zum 15. Oktober virtuelle Wege

01.10.2020

Das Projekt ist made in Mittelsachsen. Als eigenständiges Angebot zusätzlich zu den bekannten Ausbildungsmessen in Döbeln, Freiberg und Mittweida initiierte der Landkreis Mittelsachsen in diesem Jahr eine virtuelle Messe. Sie soll Schülerinnen und Schüler ansprechen, die die Ausbildungsmessen noch nicht kennen oder nach dem Messebesuch der vergangenen Wochenenden noch mehr Informationen über regionale Wirtschaftsunternehmen suchen. Die Messe an sich ist für Mittelsachsen etwas ganz besonderes. Sie entstand aus einer Kooperation der Wirtschaftsförderung mit einem Start-up aus Königshain-Wiederau.

„Wir haben bereits vor vier Jahren das Format von virtuellen 360 Grad Messen technisch entwickelt, inzwischen steigt die Nachfrage sehr. Gerade die Möglichkeit auf regionaler Ebene an dem Thema Digitalisierung mitgestalten zu können und mittelsächsische Firmen bei der digitalen Präsenz zu unterstützen ist toll“, sagt Manuel Dudczig Geschäftsführer der VRENDX GmbH. Das junge Start up entwickelte die virtuelle Messe mit den 82 Unternehmensmesseständen. Und noch mehr Mittelachsen ist in der Messe zu finden. Als Umgebung der Messehalle wurde ein typisch mittelsächsisches Panorama gewählt, welches den Charme und den Platz zum Entfalten verkörpert. An den Ständen sind per interaktiven Grafikelementen (Hotspots) Informationen zu Ansprechpartnern für Bewerbungen und Fragen, Flyer, Dokumente, Websiten und Videos hinterlegt. Damit können interessierte Messebesucher nicht nur in einem Zeitfenster von einzelnen Stunden wie bei einer realen Messe, sondern selbstbestimmt über Stunden und Tage hinweg recherchieren und die virtuelle Messe besuchen. Die Messe „Schule macht Betrieb – virtuell“ ist auf über 40 Panoramen mit über 500 interaktiven Elementen erlebbar.  Diese digitale Messe soll Eltern und Schülern eine Unterstützung sein.

Für die Berufsorientierung gibt es in Mittelsachsen ein breites Netzwerk. Zuerst werden jedoch die Fragen zum beruflichen Werdegang des Nachwuchses zu Hause diskutiert. Die virtuelle Schule-macht-Betrieb-Messe bietet bis zum 15. Oktober die Möglichkeit, sich erst einmal umzusehen und unverbindlich Kontakt aufzunehmen. Am PC, Handy oder Tablet können Schülerinnen und Schüler eigenständig oder gemeinsam mit den Eltern recherchieren.

Am 10. Oktober gibt es in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr einen Chat-Tag. Dort können Fragen zum Thema Berufsorientierung via Chat, Facebook oder Instagram gestellt werden.  „Wir sind gespannt auf die Rückmeldungen der jungen Zielgruppe, für die das Format ein zusätzlicher Informationspunkt als Ergänzung zu den bereits gelaufenen Messeterminen sein soll“, fasst Manuel Dudczig, der schon viele weitere Ideen für virtuelle Welten hat, seine Intention zusammen. Die virtuelle Messe findet man unter www.schule-macht-betrieb.de. Der Chat – Tag findet direkt an der Messe, auf Facebook unter @wirtschaft.in.mittelsachsen und auf Instagram unter @wirtschaft.mittelsachsen statt.

Grafik: Landratsamt

Verwandte Links

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation