Eingliederung von Mochau nach Döbeln genehmigt

18.12.2015

Die untere Rechtsaufsichtsbehörde hat die Vereinbarung zur Eingliederung der Gemeinde Mochau in die Große Kreisstadt Döbeln zum 1. Januar 2016 genehmigt.

Eine entsprechende Bekanntmachung erfolgt noch im Sächsischen Amtsblatt. Grundlage bildeten die Ratsbeschlüsse der Kommunen am 10. (Döbeln) und am 11. Dezember (Mochau). 

Neben der angespannten Finanzsituation der Gemeinde Mochau, spielen aber auch die Faktoren der Überalterung der Bevölkerung und des Einwohnerrückganges eine nicht unbedeutende Rolle. Mit der Eingliederung erhöht sich die Einwohner Zahl Döbelns mit Stand vom 31.12.2014 auf 23.827 Einwohner. Mochau hatte zu diesem Stichtag 2 311 Einwohner. Es wird eine nachhaltig leistungsfähige Verwaltungseinheit geschaffen, die zukünftig dauerhaft ihre Aufgaben selbst erfüllt. Die Große Kreisstadt wird gestärkt und kann so die Wahrnehmung ihrer zentralörtlichen Funktion langfristig sicherstellen. 

Foto: Gemeinde Mochau