Erlaus Bürgermeister verabschiedet

24.11.2016

Aus der Riege der mittelsächsischen Bürgermeister wurde Wolfgang Ahnert am Mittwoch verabschiedet.

Er lenkte in den vergangenen sieben Jahren die Geschicke der Gemeinde Erlau und konnte aus Altersgründen nicht erneut für das Amt kandieren. „Bürgernähe war ein unabdingbarer Teil seiner Arbeit ebenso wie die Gleichbehandlung und das Zusammenwachsen der einzelnen Ortsteile“, erklärte Damm im Rahmen der Bürgermeisterdienstberatung in Freiberg. Ahnerts großes Projekt war und ist die Umnutzung des Bahnhofes Erlau zum „Generationenbahnhof“ Erlau, der im Frühjahr 2017 fertiggestellt sein soll. Als Vertreter im Koordinierungskreis der LEADER-Aktionsgruppe „Land des Roten Porphyr“ setzt er sein lokales Engagement für den ländlichen Raum der Region über seine Amtszeit hinaus fort. Sein Nachfolger ist Peter Ahnert, der erstmals an der Dienstberatung teilnahm. In Erlau leben rund 3300 Menschen in neun Ortsteilen.