Erste Integrationsmesse am 20. Juni

15.06.2018

„Hindernis Herkunft – Potential nutzen“ ist das Motto der ersten im Landkreis Mittelsachsen stattfindenden Integrationsmesse am 20. Juni 2018 im Deutschen Brennstoffinstitut (DBI) Freiberg. Durch die Messe soll ein Beitrag geleistet werden, Menschen mit Migrationshintergrund bei ihrer Integration zu unterstützen.

Der Landkreisverwaltung und den beteiligten Kooperationspartnern – darunter Arbeitsmarktmentoren, Agentur für Arbeit Freiberg, Jobcenter Mittelsachsen, Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie Handwerkskammer (HWK) und weiteren engagierten Akteuren – ist es ein wichtiges Anliegen, Geflüchteten und Neuzugewanderten mit der Integrationsmesse mögliche Zugangswege zu Ausbildung und Berufstätigkeit aufzuzeigen. Insgesamt 55 Unternehmen, Bildungsträger sowie diverse Vereine, Behörden und Träger aus dem sozialen Bereich werden sich vor Ort am Tag der Integrationsmesse als Aussteller präsentieren. Darunter sind 27 Arbeitgeber unterschiedlichster Branchen, welche die Vielfalt der im Landkreis verfügbaren Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsfelder vorstellen. Vierunddreißig weitere  Unternehmen werden am Messetag die Möglichkeit ergreifen, sich an einer Jobwall als Arbeitgeber vorzustellen und dort Ausbildungs- und Stellenangebote auszuschreiben. Für den Bereich Bildung und Sprache haben sich 10 Bildungsträger des Landkreis Mittelsachsen entschlossen ihre vielseitigen Angebote zu Spracherwerb und -weiterbildung auf dieser Plattform als Aussteller präsentieren. Darüber hinaus ergänzen diverse Vereine und Sozialträger die Integrationsmesse um den Aspekt der Hilfestellung bei alltäglichen Hürden. Somit kann den Messebesuchern ein ausgewogenes Verhältnis an Informationsquellen aus den Bereichen Bildung und Arbeit sowie Soziales angeboten werden.

Den Besuchern der Messe sollen vor Ort vielfältige Möglichkeiten bereitgestellt werden, sich beispielweise über vorhandene Unterstützungsleistungen, aber auch über rechtliche Regelungen zur Arbeitsmarktintegration zu informieren. Hierzu stehen fachkundige Mitarbeiter von Landkreisverwaltung und den Kooperationspartnern als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Zur Unterstützung bei der Verständigung stehen Sprachlotsen bereit, die bei Bedarf übersetzen. Für die Zielgruppe der Geflüchteten und Neuzugewanderten besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen eines Workshops an einem Bewerbungscheck und -training teilzunehmen. Um möglichst viele potentielle Messebesucher zu erreichen, wurde eine gezielte Ansprache von Teilnehmern durch verschiedene Akteure der Flüchtlingsarbeit vorgenommen. In Kooperation mit dem Jobcenter, Sprachkursträgern, dem Landesamt für Bildung und Schule, diversen sozialen Trägern und dem Ehrenamt werden bis zum Messetag potentieller Besucher angesprochen und informiert. So werden zum Beispiel über die Sprachkursträger des Landkreises Mittelsachsens Teilnehmer mit entsprechenden sprachlichen Voraussetzungen zur Messe eingeladen, die in den Integrationskursen sowie weiterführenden Sprachkursen kurz vor dem Abschluss stehen. Durch einen Exkursionstag zur Messe sollen die erlernten Sprachkenntnisse in einem direkten Gespräch, potentielle Arbeitgeber überzeugen. Auch Schulen sowie das Freiberg Kolleg unterstützen das Vorhaben und besuchen die Messe. 

Des Weiteren arbeitet der Landkreis eng mit Ehrenamtlichen und Vereinen zusammen, die in der Flüchtlingsarbeit tätig sind. Auch hier wurde in den Netzwerken auf die Messe aufmerksam gemacht und Hilfe bei der Koordinierung der Transfermöglichkeiten angeboten. Das Projekt der Arbeitsmarktmentoren und das Jobcenter Mittelsachsen unterstützen ihre Klienten durch die gemeinsame Erstellung von Bewerbungsunterlagen mit denen Sie sich direkt bei den Arbeitgebern der Messe vorstellen können. Das Ziel  der Teilnehmerakquise ist es möglichst viele Migranten aus dem gesamten Landkreis anzusprechen und für die Integrationsmesse zu begeistern. Hemmnisse abbauen ist einer der wichtigsten Punkte der Integrationsmesse Mittelsachsen. Durch den direkten Kontakt zu Arbeitgebern soll diese Hürde angegangen werden, gleichzeitig  möchte der Landkreis eine langfristige Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen unterstützt.

Die erste Integrationsmesse Mittelsachsen findet am Mittwoch, den 20. Juni 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Deutschen Brennstoffinstitut (DBI) Freiberg, Halsbrücker Straße 34, statt.