Feierliche Verkehrsfreigabe am 14. September

15.09.2017

Anfang September 2016 begannen im Mittweidaer Ortsteil Lauenhain die Bauarbeiten an der Kreisstraße 8211. Sie hatten einen Gesamtumfang von rund 865.000 Euro. Die Maßnahme gliederte sich in vier Teilabschnitte. Am 14. September 2017 fand nun die Feierliche Verkehrsfreigabe statt.

Details:

Was und wo wurde gebaut?

Ausbau der Kreisstraße (K) 8211 in Mittweida, Ortsteil Lauenhain, 3. Bauabschnitt als Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises mit der Stadt Mittweida und dem Zweckverband Kommunale Wasserver-/Abwasserentsorgung "Mittleres Erzgebirgsvorland" (ZWA) Hainichen  

Was wurde gemacht? (Kurzbeschreibung der Maßnahme)

  • Grundhafter Straßenausbau auf einer Länge von 835 Metern und einer einheitlichen Breite von 5,50 Metern

  • Neubau eines 2,30 Meter breiten Gehweges mit Bushaltestellen und Erneuerung der Straßenbeleuchtung (Stadt Mittweida)

  • Neubau eines Misch- und eines Regenwasserkanals (ZWA Hainichen)

Von wann bis wann wurde gebaut?

Bauzeit: 1. September 2016 bis 1. September 2017

Umleitungsstrecke

Die Umleitung erfolgte in Richtung Talgut Lauenhain und Talsperre über die S 200 und die kommunale Straße von Tanneberg nach Lauenhain.

Kosten

  • Fördermittel: Straßenbau über Förderrichtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung der wirtschaftsnahen Infrastruktur im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW-Infra)
    Diese Maßnahme wird aus Mitteln des Bundes und des Freistaates Sachsen zur Verbesserung des wirtschaftlichen Quell- und Zielverkehrs gefördert und wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

  • Gehwegbau nach Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger (RL KStB)

  • Höhe der Gesamtbaukosten: 865.000 Euro, davon zirka 400.000 Euro für den Landkreis