Freilaufende Hunde

11.07.2014

Hunde dürfen in Jagdbezirken nicht ohne Aufsicht frei laufen gelassen werden.

Die untere Jagdbehörde des Referates Forst und Jagd des Landratsamtes informiert aus gegebenem Anlass darüber, dass Hunde in Jagdbezirken nicht ohne Aufsicht frei laufen gelassen werden dürfen (Paragraf 27 Abs. 2 SächsJagdG). Dies gilt ganzjährig und betrifft alle bejagbaren Flächen. Ein Hund läuft nach der rechtlichen Definition unbeaufsichtigt frei, wenn der Hundehalter von seinem Aufenthaltsort aus keine Möglichkeit hat, auf das Verhalten des Tieres einzuwirken und er zu seinem Tier keinen Sichtkontakt mehr unterhält. Verstöße könnten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich ziehen.