Geflügelpest: Nachweis in Mittelsachsen

09.03.2021

In einer kleinen Geflügelhaltung in Burgstädt wurde die Klassische Geflügelpest am Abend durch das Friedrich-Löffler-Institut bei einem Huhn bestätigt.

Alle weiteren Hühner des Bestandes sind ebenfalls verendet. Dazu erlässt morgen der Landkreis eine entsprechende Allgemeinverfügung, die ab Donnerstag gilt. Dabei wird um das Ausbruchsgesehen ein Sperrbezirk von mindestens drei Kilometern festgelegt sowie ein Beobachtungskreis im Radius von mindestens zehn Kilometern. Alle Geflügelhalter in diesen Restriktionszonen müssen umgehend ihren Bestand dem Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt (LÜVA) melden (sofern noch nicht geschehen). Auch verendete Tiere sind im Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt anzuzeigen. Außerdem sind Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse in Ställen beziehungsweise in einer entsprechenden Schutzeinrichtung = Voliere unterzubringen. Gehaltende Vögel dürfen nicht aus dem Tierbestand verbracht werden. Eine Ausnahmegenehmigung erteilt bei Bedarf nach Einzelfallprüfung das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt.

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt hat umgehende Maßnahmen eingeleitet und die im Bestand noch gehaltenen Enten bereits heute gekeult. Genauere Zahlen der ehemals gehaltenen Hühner und Enten werden auf Grund der Persönlichkeitsrechte der Halterin beziehungsweise des Halters nicht genannt.

In Mittelsachsen gab es zuletzt 2017 positive Fälle der Geflügelpest bei Wildvögeln.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation