Geotop «Fossiler See Börtewitz»

08.10.2014

Eine neue Informationstafel am Flächennaturdenkmal „Fossiler See Börtewitz“ enthält Wissenswertes zum Geotop sowie vorkommenden Fossilien.

Ein ganz besonderes Flächennaturdenkmal (FND) befindet sich in Börtewitz (Stadt Leisnig). Auf dem Gebiet befindet sich der „Fossile See Börtewitz“ - ein Geotop mit fossilen Seeablagerungen, welche die Lebensformen des Unteren Perm und die geologischen Prozesse zu dessen Bildungszeit vor etwa 290 Millionen Jahren widerspiegeln und Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde und des Lebens ermöglichen. „Für die Region Döbeln und den gesamten Landkreis Mittelsachsen ist dieser international bedeutsame Gesteinsaufschluss von herausragender Besonderheit und absoluter Seltenheit“, betont der Leiter des Referates Naturschutz und Landwirtschaft Udo Seifert. Nachdem durch das Landratsamt im Dezember 2013 die Festsetzung der Fläche als FND erfolgte, wurde das Gebiet in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Leisnig durch Pflege und Sicherungsmaßnahmen für interessierte Bürger zugänglich gemacht. Eine Tafel vor Ort, die von Landrat Volker Uhlig eingeweiht wurde, beinhaltet Informationen zum Geotop und zu den abgebildeten Fossilien. Damit wurde die zehnte Tafel dieser Art im Landkreis aufgestellt. So gibt es beispielsweise seit dem vergangenen Jahr Informationstafeln zu dem FND „Weißer Stein“ und „Buttertöpfe“ sowie dem FND „Steinbruch Turmberg Frauenstein“.