„Gesund bleiben in der Pflege“ – regionale Fachtagung

24.10.2016

Wie bleibe ich als Pflegekraft trotz der hohen Belastungen gesund? Wie lässt sich die Arbeit in der Pflege „alternsfreundlicher“ gestalten? Wer kann mich wie bei der gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung unterstützen? - Diesen Fragen geht der landkreisweiten Fachtag zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Pflege am 25. Oktober nach.

Die Pflege älterer Menschen ist eine sinnstiftende Tätigkeit, die viel Erfüllung bedeuten kann, aber auch hohe Anforderungen stellt. Nur gesunde und engagierte Beschäftigte sind in der Lage, qualitativ und hochwertig zu pflegen und Menschen gut zu begleiten. Das sichert die Leistungsfähigkeit, Qualität und Zukunft der Unternehmen.

Wie bleibe ich als Pflegekraft trotz der hohen Belastungen gesund? Wie lässt sich die Arbeit in der Pflege „alternsfreundlicher“ gestalten? Wer kann mich wie bei der gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung unterstützen? Diese Fragen stellen sich viele Leitungs- und Pflegekräfte, die in der stationären oder ambulanten Altenpflege arbeiten. Diejenigen, die sich mit den möglichen Antworten darauf beschäftigen möchten, sind herzlich zum landkreisweiten Fachtag zur betrieblichen Gesundheitsförderung in der Pflege

am 25. Oktober, 10:00 bis 14:00 Uhr,
in Mittweida
(Bürkel-Halle/J.-G.-Fichte-Schule)

eingeladen. Die von der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. in Kooperation mit dem Landkreis Mittelsachsen unter Beteiligung weiterer Partner organisierte Veranstaltung richtet sich an Personalverantwortliche, Leitungskräfte und Beschäftigte der Pflegebranche. Die Anmeldung zur kostenfreien Fachtagung ist unter www.slfg.de (über die Startseite oder über den Veranstaltungskalender) möglich.

Foto: Andrea Funke