Großes Interesse am ländlichen Bauen in Mittelsachsen

12.10.2016

Der Veranstaltungsauftakt in Klosterbuch lockte ein breites Publikum in den Fachwerkhof. Die Fortsetzung der Reihe folgt am 22. Oktober und 12. November.

Regen und nasse Füße – bei typischem Herbstwetter fand am Samstag, den 8. Oktober von 10:00 bis 14:00 Uhr die Auftaktveranstaltung der Reihe „Ländliches Bauen“ statt. Der Besucherandrang war teilweise so hoch, dass die Interessierten im gemütlich beheizten Konferenzraum der Familie Pohl-Roux stehen mussten. Nach einer Einführung durch den 1. Beigeordneten des Landkreises Mittelsachsen, Herrn Dr. Lothar Beier sowie Ergänzungen durch die Hofbesitzerin Frau Elsbeth Pohl-Roux, erhielten die Besucher einen Einblick in die Arbeit der Nestbau-Zentrale Mittelsachsen. Diese hatte die Veranstaltung in enger Kooperation mit dem Fachbereich Wirtschaftsförderung des Landratsamtes, den mittelsächsischen Regionalmanagements sowie der Arbeitsgruppe „Ländliches Bauen“ auf die Beine gestellt. Neben Serviceangeboten für Rückkehrer, Zuzügler und Bleibewillige ist die Nestbau-Zentrale auch Ansprechpartner für Unternehmen, die Fachkräfte suchen oder sich im Netzwerk „Ländliches Bauen“ beteiligen wollen.

Hoher Andrang herrschte während der ganzen Zeit auch in der Scheune. Dort stellten regionale Unternehmen ihre Produkte und Leistungen vor – von Lehmsteinen über Holzbau bis hin zu Naturbaustoffen. Der direkte Kontakt zu den Bauunternehmern war ebenso hilfreich für die Bauinteressierten, wie die Eindrücke bei der Führung durch das aufwändig restaurierte Fachwerkhaus der Familie Pohl-Roux.Interessenten, die es nicht nach Klosterbuch geschafft haben, können sich auf zwei weitere Veranstaltungen gleicher Art freuen:

  • am 22. Oktober 2016 in der Brettmühle in Mulda sowie

  • am 12. November 2016 im Kanzleilehngut in Halsbrücke.

Auch hier werden Themen wie Fördermöglichkeiten durch LEADER, die Service-Angebote der Nestbau-Zentrale sowie verschiedene Fach- und Praxisvorträge zum Thema „Ländliches Bauen“ vorgestellt. Weitere Informationen finden Sie auf www.nestbau-mittelsachsen.de. Auch telefonisch steht die Nestbau-Zentrale für Auskünfte zur Verfügung: 03431 705715

Foto: Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

Verwandte Links