Jetzt bewerben für den Sächsischen Inklusionspreis 2014

05.02.2014

Der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen Stephan Pöhler vergibt in diesem Jahr zum ersten Mal einen Preis für Beispiele gelungener Inklusion. Bewerbungen können noch bis 28. Februar abgegeben werden.

Ausgewählte Schwerpunkte und Zielgruppen liegen in den Kategorien Bildung, Arbeit, Freizeit und Kultur, Demografie und Barrierefreiheit. Je Kategorie erhält ein Preisträger ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. „Die breite Öffentlichkeit soll für die Belange von Menschen mit Behinderungen sensibilisiert und der Gedanke der Inklusion und die Intentionen der UN-Behindertenrechtskonvention transportiert werden“, so Pöhler. Er sei sich sicher, dass Fragen der Inklusion in Sachsen vielerorts mit Herz und Verstand praktisch umgesetzt werden. Bewerbungen müssen bis spätestens 28. Februar 2014 beim Behindertenbeauftragten eingegangen sein. Die Bewerbungsunterlagen und Informationen zum Bewerbungsverfahren stehen unter www.inklusion.sachsen.de bereit.

(Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz)