Jugendhilfeausschuss vergibt Fördermittel für Jugendarbeit

20.04.2021

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung über die Vergabe von Fördermitteln entschieden. Sie dienen der finanziellen Förderung zahlreicher Angebote der Kinder- und Jugendhilfe, wie Jugendeinrichtungen, Präventionsmaßnahmen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes oder der Jugendverbandarbeit.

Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses entschieden über die Verteilung von rund 2,6 Millionen Euro. Einen Teil der Fördermittel erhält der Landkreis aus der sogenannten Jugendpauschale des Freistaates Sachsen. Insgesamt 64 Anträge wurden für die Förderung von hauptamtlichen Fachkräften in der offenen und mobilen Kinder- und Jugendarbeit und zur Unterstützung von ehrenamtlichen Angeboten gestellt. Diese werden je Haushaltsjahr mit rund einer Million Euro gefördert. „Wir freuen uns, dass es dank dem Engagement zahlreicher junger Menschen flächendeckend Jugendvereine und offene Treffs in Mittelsachsen gibt. 39 Angebote erhalten Unterstützung für das Ehrenamt“, erklärt Heidi Richter.

Des Weiteren erhalten mehrere freie Träger finanzielle Unterstützung für die Arbeit im Rahmen der Jugendgerichtshilfe oder der Familienbildung. Gefördert werden außerdem zwei Angebote für die Koordination der Jugendverbandsarbeit in Trägerschaft des Kreisjugendringes und der Kreissportbundes. Darüber hinaus werden präventive Angebote in den Bereichen Suchtmittelkonsum, Gewaltprävention inklusive sexuelle Bildung sowie Medienkompetenzentwicklung gefördert.

Besonders wichtig ist es, alle Angebote und Leistungen gerade während der Bewältigung der Corona-Pandemie anbieten zu können und für Kinder- und Jugendliche erreichbar zu halten. So haben die geförderten Fachkräfte regelmäßig digitale Möglichkeiten eröffnet und verstärkt aufsuchende, mobile Arbeit eingesetzt. Kinder- und Jugendliche erhielten dadurch nicht nur Hilfs- und Freizeitangebote, sondern auch Begleitung und Unterstützung beim Homeschooling sowie virtuelle Angebote für gemeinsame Aktivitäten und zum Austausch mit anderen Jugendlichen.

PLANlos – Arbeitshilfe Schulischer Präventionsplan veröffentlicht

Die Arbeitshilfe Schulischer Präventionsplan ist das Ergebnis von intensiver Zusammenarbeit zwischen Suchthilfe, Jugendhilfe und Schulen. Ein wirksamer Präventionsplan entwickelt eine Präventionsstrategie und stimmt Umsetzungsangebote der Schule vor Ort ab, sorgt für transparente Regeln und einen durchdachten Umgang mit Vorkommnissen. Der Präventionsplan schließt gleichermaßen die Themen Substanzkonsum, Medien, Gewalt, Sexuelle Bildung und Diskriminierung ein. Ein in der Arbeitshilfe enthaltener klarer Handlungsleitfaden gibt Lehrkräften und Schulleitung Sicherheit in Krisensituationen. Im Landkreis Mittelsachsen stehen Druckexemplare der Arbeitshilfe für alle interessierten weiterführenden Schulen und für Schulsozialarbeit zur Verfügung. Darüber hinaus kann eine PDF-Version von weiteren Interessierten angefordert werden. Ansprechpartner ist die Fachberatung Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz im Jugendamt Mittelsachsen. 

Norina Rudolph
Telefon: 03731 799-6267
E-Mail norina.rudolph@landkreis-mittelsachsen.de

Uwe Rühlemann
Telefon: 03731 799-6578
E-Mail uwe.ruehlemann@landkreis-mittelsachsen.de

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation