Kleinprojektepool und Veranstaltungsreihe Ländliches Bauen in der Land(auf)Schwung Modellregion

29.11.2016

Mittelsachsen gehört zu den 13 Land(auf)Schwung-Modellregionen in Deutschland. Wie der Programmname schon andeutet, sollten innovative Projekte entwickelt werden, die die Lebensqualität und das Wohnumfeld im ländlichen Raum steigern.

In Mittelsachsen gehören der Kleinprojektepool des Vereins zur Förderung der Region Döbeln und Umland e. V. und die Veranstaltungsreihe „Ländliches Bauen“ der Nestbau-Zentrale dazu.

Im Kleinprojektepool tragen viele kleine Beispiele dazu bei, die Identität im ländlichen Raum zu stärken. Die ersten vier Projekte wurden nun durch die Jury, die aus Vertretern der LEADER-Regionen besteht, bestätigt. Die Summe der kleinen Vorhaben soll eine Vorbildfunktion für ganz Mittelsachsen haben und den innovativen Charakter des ländlichen Raums zum Ausdruck bringen. „Es müssen nicht immer große Vorhaben sein, auch viele kleine Lichter bringen eine ganze Region zum Leuchten. Regionale Vereine zeigen dabei, wie gut die Generationen in Mittelsachsen zusammenleben.“ freut sich Dr. Manfred Graetz, Vorsitzender des Region Döbeln e. V..Für kleine Vorhaben stehen im Rahmen der Laufzeit des Modellvorhabens Land(auf)Schwung bis 2018 Mittel zur Verfügung. Die erste Jahresscheibe konnte in der Sitzung der Regionalmanagerjury am 14. November 2016 vollständig mit Projekten untersetzt werden. Währenddessen arbeiten die ersten Vorhabensträger an der Umsetzung ihrer Maßnahmen, denn die Mittel müssen bis zum Jahresende abgerechnet werden.

Um in Mittelsachsen sein eigenes Nest bauen zu können, wurde die Veranstaltungsreihe „Ländliches Bauen“ durch die Nestbau-Zentrale ins Leben gerufen. In den ersten drei Veranstaltungen im Fachwerkhof in Klosterbuch, in der Brettmühle in Mulda und im Kanzleilehngut in Halsbrücke konnten über 100 Bauwillige einen Blick hinter die Kulissen wagen. Von der Fachwerkbauweise, über die Herstellung von Lehmziegeln bis hin zur Förderung bei Umbaumaßnahmen am Bauernhof nahmen die Häuslebauer viele Informationen mit. Im kommenden Jahr soll die Reihe in den LEADER-Regionen SachsenKreuz+ und Land des Roten Porphyr fortgesetzt werden.

Informationen sind unter www.landaufschwung-mittelsachsen.de/kleinprojekte.html und www.nestbau-mittelsachsen.de zu finden.