Kreisstraße 8251: Fahrbahnerneuerung zwischen Ottendorf und Röllingshain

03.04.2019

Ab 8. April 2019 ist die Verbindungsstraße ab Ortsausgang Ottendorf (Gemeinde Lichtenau) bis Ortseingang Röllingshain (Gemeinde Claußnitz) voll gesperrt. In diesem Bereich der Kreisstraße (K) 8251 wird die Fahrbahn erneuert. Diese Maßnahme ist erforderlich, weil die Straße in einem äußerst schlechten Zustand und von Flickungen und Ausbrüchen in den Rändern gekennzeichnet ist.

Der Ausbau erfolgt in der bestehenden Breite mit Ausweichstellen auf einer Länge von zirka 1 850 Metern. In zwei Kurven wird eine Randverstärkung durch Pflasterung der Kurveninnenbereiche vorgenommen.

Weitere Informationen:

Von wann bis wann wird gebaut?

Baubeginn:  Ab 1. April 2019 erfolgen die Baustelleneinrichtung und erste Arbeiten im Randbereich. Ab 8. April 2019 ist die Verbindung zwischen Ottendorf und Röllingshain voll gesperrt. Bauende ist voraussichtlich am 21. Juni 2019.

Umleitungsstrecke

Die Umleitung erfolgt über die Staatsstraße (S) 241 (Claußnitz), die Bundesstra´ße (B) 107 (Markersdorf), die S 204 (Auerswalde) und die K 8251 (Amtmannstraße) beziehungsweise über die K 8251 (Amtmannstraße), S 200 (Richtung Mittweida)und S 241 (Altmittweida).

Kosten

  • Förderung durch den Freistaat Sachsen, Zuwendung im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßen und Brückenbaus (RL-KStB) Teil B

  • 90-prozentige Förderung

  • veranschlagte Kosten für das Landratsamt 462 TEUR