Landkreis Mittelsachsen präsentiert sich auf Grüner Woche

24.01.2014

Bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin ist der Landkreis Mittelsachsen im Rahmen der Präsentation des Deutschen Landkreistages zum zweiten Mal vertreten.

Am 26. Januar 2014 stellen sich die regionalen Produkte „made in Mittelsachsen" in Berlin vor. Wie immer darf probiert, getestet und gekostet werden.Die Spezialitäten der Hartmannsdorfer Brauerei und von Lichtenauer Mineralquellen sollen den Besuchern der IGW einen kleinen Geschmack von Mittelsachsen geben und Lust machen auf die vielen Erzeugnisse aus dem Herzen von Sachsen. „Sehr persönlich zeigt die Produktschau dabei einen Blick hinter die Kulissen. Beispielsweise erklären wir, dass Badesalze aus Eppendorf in die ganze Welt exportiert werden“, erklärt Kerstin Kunze vom Referat Wirtschaftsförderung und Bauplanung im Landratsamt.

Begleitet wird die Präsentation in diesem Jahr vom Muldentaler Intarisienkunstverein e. V. aus Sörnzig bei Rochlitz. Mit dem Blick über die Schulter ist ein authentischer Einblick in die historische und traditionelle Handwerkskunst des Intarsienlegens möglich. Das Betten- und Schlafmuseum aus Freiberg präsentiert „Bettgeschichten" der etwas anderen Art. Neben einer kleinen Ausstellung und allerlei Sachen zum Ausprobieren wird Thomas Uhlmann vom Museum auch im Bühnenprogramm vertreten sein.

Mehr Information zur Produktschau im Internet unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/nachhaltigkeit/regionale-produkte/produktschau.html.