Landkreis sucht bestes Dorf - Bewerbungsphase läuft

17.03.2014

Welches ist das beste Dorf Mittelsachsens? Diese Frage stellt sich beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Ab sofort läuft die Bewerbungsphase, die am 20. Juni endet. Ausschlaggebend sind das Engagement der Einwohner für ihren Ort und die Dorfgemeinschaft.

„Und diese funktioniert eigentlich fast überall“, erklärt Landrat Volker Uhlig. Er ruft die Orte auf teilzunehmen. „Eine große Resonanz zeigt auch, wie attraktiv der ländliche Raum ist und, dass er lebenswert ist.“

Über den Kreiswettbewerb können sich die Orte für den Landeswettbewerb qualifizieren, bis zu drei aus Mittelsachsen. Beim Kreiswettbewerb besucht eine Jury das Dorf. Sie besteht aus Mitarbeitern der unterschiedlichsten Bereiche des Landratsamtes, wie Kreisentwicklung oder Naturschutz. Bewertet werden die Orte nach den Vorgaben des Landes in den Kategorien: Entwicklungskonzepte, soziales Engagement und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und Siedlungsentwicklung sowie Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft. „Dass wir im ländlichen Raum großes Potential haben, zeigen die Wettbewerbsergebnisse der vergangenen Jahre,“ unterstreicht Landrat Volker Uhlig. So gewann beispielsweise Kirchbach bei Oederan auf Bundesebene und Schellenberg wurde im Landeswettbewerb mit einem Sonderpreis gewürdigt.

„Gefragt sind keine Musterdörfer, sondern Kreativität und Engagement der Dorfbewohner, die Besonderheiten ihrer Orte herauszustellen“, erklärt Sachsens Umweltminister Frank Kupfer. In jedem Dorf kann die Teilnahme in Abstimmung mit der Gemeinde/Stadt selbst in die Hand genommen werden, zum Beispiel durch den Ortschaftsrat, den Heimatverein oder einen Arbeitskreis. Es können sich auch mehrere Orte einer Kommune getrennt voneinander bewerben. Sie dürfen jeweils maximal 3 000 Einwohner haben. „Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall“, so Kupfer. „Das gemeinsame Engagement für ihren Ort schweißt die Einwohner zusammen und bringt neuen Schwung für die Dorfgemeinschaft.“

Kontakt:
Abteilung Kreisentwicklung und Bauen
Tel. 03731 799-1902
E-Mail bau.vermessung@landkreis-mittelsachsen.de  

Foto: Andrea Funke