Nestbau-Osterkampagne machte Lust auf Mittelsachsen

06.06.2017

Vom 12. bis zum 23. April führte die Nestbau-Zentrale eine Osterkampagne für das Leben in Mittelsachsen durch. Dazu wurden Werbespots im Radio insgesamt 38 mal ausgestrahlt, 1 000 Bastelvorlagen für Osternester und Postkarten verteilt. 14 bunte Osternester nahmen am Gewinnspiel teil.

Bei Fiona (2 Jahre) aus Döbeln war die Freude als Gewinnerin des 1. Preises über eine Rülke-Puppenstube groß. Die Familien von Tilda (1) aus Waldheim und Milene (8) aus Lunzenau erleben als Zweit- und Drittplatzierte einen tollen Tag im Kleinerzgebirge oder an der Talsperre Kriebstein. 

Aber auch für Mittelsachsen hat sich der Einsatz der Nestbau-Zentrale gelohnt. Mit etwa 18 000 Zugriffen auf der Homepage www.nestbau-mittelsachsen.de und dem Facebook-Kanal der Wirtschaftsregion Mittelsachsen über die Osterfeiertage wurde die Erwartungen des Organisationsteams um Nestbaukoordinatorin Josefine Tzschoppe mehr als erfüllt. Auch die Anfragen von potentiellen Mittelsachsen-Rückkehrern und -Zuzüglern hat sich um 56 auf 130 erhöht. Die Interessenten kamen vorwiegend aus den alten Bundesländern und der Schweiz und zeigten Interesse an Arbeits- und Wohnmöglichkeiten, aber auch an Kita-Plätzen in Mittelsachsen.

Die Nestbau-Zentrale ist das Leitprojekt im Rahmen des Bundesmodellvorhabens Land(auf)Schwung Mittelsachsen und dient als Service- und Informationsstelle für alle Mittelsachsen und die, die es werden wollen.