Nestbau-Zentrale lädt zu Veranstaltungen in Auterwitz und Dobernitz ein

19.09.2019

Die Veranstaltungsreihe ländliches Bauen findet am 28. September im Lindenhof und am 30. November im Gut Haferkorn statt. Unternehmen können sich und ihren Info-Stand kostenfrei anmelden.

Bauen im Landkreis Mittelsachsen steht auch 2019 hoch im Kurs. Fast täglich bearbeitet die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen Anfragen von Bauwilligen. Diese Bauherren in Mittelsachsen und solche, die es noch werden wollen, können sich im Herbst wieder auf die informative Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ freuen.

Die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen plant in Zusammenarbeit mit dem Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landkreises und den mittelsächsischen LEADER-Managements die Fortsetzung der Messe-Reihe. Seit 2016 schauten hunderte Besucher hinter die Kulissen typisch ländlicher Immobilien und holten sich Tipps und Tricks von erfahrenen Bauherren und regionalen Handwerksunternehmen.

Um die Vielseitigkeit beim traditionellen Bauen und Sanieren zu zeigen, rücken in diesem Jahr zwei neue Veranstaltungsorte in den Fokus. Die beiden Termine stehen bereits fest: jeweils am Sonnabend, den 28. September und 30. November, finden von 10:00 bis 14:00 Uhr zwei Veranstaltungen statt. Der Lindenhof in Auterwitz in der Gemeinde Zschaitz-Ottewig und das Gut Haferkorn in Dobernitz, einem Stadtteil Leisnigs, öffnen dann für Interessenten ihre Türen und Tore. Das Programm wird in den nächsten Wochen intensiv vorbereitet. Weitere Informationen dazu folgen und sind auf der Homepage der Nestbau-Zentrale unter www.nestbau-mittelsachsen.de zu finden.

Die Veranstaltung lebt vom Austausch zwischen Bauherren, Unternehmen und Baufachleuten. Unter-nehmen, die sich gern an den Veranstaltungen beteiligen möchten, gibt die Nestbau-Zentrale gern Auskunft zu den Möglichkeiten der Firmenpräsentation. Die Firmen erhalten die Chance, sich und ihre Leistungen einem interessierten Publikum vorzustellen und mit potenziellen Bauherren ins Gespräch zu kommen. Die Teilnahme ist für mittelsächsische Unternehmen kostenfrei.

Alle, die mit dem Gedanken spielen, eine denkmalgeschützte oder typisch ländliche Immobilie im Landkreis Mittelsachsen zu erwerben, dies bereits getan haben oder schon mitten im Bau stecken, sind herzlich zur Veranstaltungsreihe eingeladen. Fragen zum Bauen und Sanieren oder der Veranstaltungsreihe beantwortet die Nestbau-Zentrale gern persönlich unter Telefon 03431 7057158 oder E-Mail info@nestbau-mittelsachsen.de.