Neue Rettungswache in Betrieb

21.07.2014

Der Rettungswagen in Rochlitz rückte am 17. Juli um 8:22 Uhr von der neuen Rettungswache der Zaßnitzer Straße 1 a erstmals aus. Auf dem Gelände der Straßenmeisterei entstand in den vergangenen Monaten eine neue Rettungswache.

Die vom Landkreis errichtete Rettungswache wird dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Rochlitz e. V. zur Nutzung übergeben. Die Kosten des Neubaus liegen bei rund 1,6 Millionen Euro. Nötig wurde der Bau durch die Ausschreibung der Leistung Rettungsdienst in diesem Jahr. Eine Vorrausetzung dabei ist, dass der Landkreis als Träger Eigentümer oder Mieter der Wache ist. Der derzeitige Standort in der Casparistraße in Rochlitz gehört dem Leistungserbringer, dem DRK. Die Kosten für die Investition werden zum Großteil von den Krankenkassen getragen. Untergebracht werden im Neubau ein Rettungs-, drei Krankentransportwagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie drei Reservefahrzeuge. Das neue Gebäude beherbergt auch eine Waschgarage mit Desinfektions- sowie Aufenthalts-, Umkleide-, Sanitär- und Lagerräume.

Daten:
Der Landkreis ist Träger des Rettungsdienstes in den Altkreisen Freiberg und Mittweida. Im Bereich Döbeln hat der Rettungszweckverband die Trägerschaft inne. Im März 2013 begann der Bau der Rettungswache mit neun Stellflächen und einer Waschgarage mit Desinfektionsraum sowie den dazugehörigen Aufenthalts-, Umkleide-, Sanitär- und Lagerräumen. Geschaffen wurden neun Fahrzeugstellplätze mit rund 300 Quadratmetern, eine Waschgarage, ein Desinfektionsraum, Lagerräume für Kfz und Medizinisches Verbrauchsmaterial sowie ein Apothekenraum (alles im Untergeschoss). Im Obergeschoss befindet sich ein großer Aufenthaltsraum mit Küche, drei Ruheräume, ein Büro für den Leiter Rettungsdienst, Notarztzimmer sowie Umkleide- und Sanitärräume. Weitere Rettungswachen befinden sich in Freiberg mit der Außenstelle Brand-Erbisdorf, Mulda, Clausnitz, Dittmannsdorf, Flöha, Eppendorf, Mittweida, Frankenberg, Hainichen, Rochlitz mit Außenstelle Geringswalde, Penig und Burgstädt.