Neuerung an den Serviceschaltern der Fahrerlaubnisbehörde

27.06.2014

Anträge auf Verlängerung von Fahrerlaubnissen von LKW-Berufskraftfahrern werden ab kommender Woche auch in Freiberg und Mittweida angenommen.

Bisher war dies nur in der Hauptstelle der Fahrerlaubnisbehörde in Döbeln möglich, dort werden die Anträge weiterhin auch final bearbeitet. Die Aushändigung der Führerscheine erfolgt ebenfalls Vorort nach rechtzeitiger Terminabsprache. Grundsätzlich bleibt zu beachten, dass die Antragstellung auf Verlängerung mindestens sechs Wochen vor Fristablauf erfolgen muss. Neben den LKW-Führerscheinen werden dort außerdem folgende Vorgänge bearbeitet:

  • Anträge auf Ersterteilungen/Erweiterungen einer Fahrerlaubnis, einschließlich begleitendes Fahren ab 17 + AM 15 Mokick

  • ,Anträge auf Umtausch von Führerscheinen zum Beispiel bei Namensänderungen oder Unbrauchbarkeit (bei vorhandenem Kartenführerschein) und

  • Anträge auf Ausstellung von Internationalen Führerscheinen (bei vorhandenem Kartenführerschein).

Der Serviceschalter in Haus A am Standort Mittweida hat immer dienstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr und in Freiberg am Standort Rotvorwerk donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr geöffnet.