Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Mittelsachsen zur Wahl des Kreistages im Landkreis Mittelsachsen am 26. Mai 2019

18.01.2019

Die Wahl des Kreistages des Landkreises Mittelsachsen findet am 26. Mai 2019 statt.

Der Landkreis Mittelsachsen ist gemäß Beschluss Nr. KT 326/18./2018 des Kreistages vom 20. Juni 2018 in 14 Wahlkreise gemäß den Anlagen 1 bis 4 zu dieser öffentlichen Bekanntmachung eingeteilt.

Die Parteien und Wählervereinigungen werden gemäß § 48 KomWG in Verbindung mit § 1 Absatz 4 KomWG und § 1 Absatz 1 Satz 2 KomWO hiermit aufgefordert, ihre Wahlvorschläge für die Kreistagswahl am 26. Mai 2019 entsprechend den §§ 6, 6a, 6b, 6c und 6e KomWG einzureichen.

Jede Partei und Wählervereinigung kann für jeden Wahlkreis nur einen Wahlvorschlag einreichen.

Hinweis: Gemäß § 6a Absatz 4 Satz 4 KomWG ist für die Einreichung des Wahlvorschlags einschließlich aller Anlagen die elektronische Form ausgeschlossen.

Wahlvorschläge können frühestens am Tag nach dieser öffentlichen Bekanntmachung der Wahl und müssen gemäß § 6 Absatz 2 KomWG spätestens am 66. Tag vor der Wahl (21. März 2019) bis 18:00 Uhr schriftlich beim Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses, Herrn Peter Schubert, Zimmer 233/234 im Landratsamt Mittelsachsen, Frauensteiner Straße 43, 09599 Freiberg zu den allgemeinen Öffnungszeiten eingereicht werden (Kontaktdaten und weitere Hinweise finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Mittelsachsen unter: www.landkreis-mittelsachsen.de).

Inhalt und Form der Wahlvorschläge

Gemäß § 25 Absatz 2 Nummer 5 der Landkreisordnung für den Freistaat Sachsen (SächsLKrO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 9. März 2018, beträgt die Zahl der Kreisräte 98 im Landkreis Mittelsachsen.

Die Höchstzahl der Bewerber je Wahlvorschlag für die Kreistagswahl am 26. Mai 2019 richtet sich nach § 6a Absatz 1 KomWG. Demnach darf jeder Wahlvorschlag für die Kreistagswahl höchstens 11 Bewerber enthalten.

Wählbar in den Kreistag gemäß § 27 Absatz 1 SächsLKrO ist, wer gemäß § 14 Absatz 1 SächsLKrO wahlberechtigt zum Kreisrat ist.

Zur Kreistagswahl sind die Bürger des Landkreises Mittelsachsen wahlberechtigt (§ 14 Absatz 1 SächsLKrO).

Gemäß § 13 Absatz 1 Satz 1 SächsLKrO ist Bürger des Landkreises Mittelsachsen jeder Deutsche im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes und jeder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens drei Monaten im Landkreis Mittelsachsen wohnt (Hauptwohnung).

Wer die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt (Unionsbürger) und sich um einen Sitz im Kreistag bewirbt, hat bis zum Ende der Einreichungsfrist gegenüber dem Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses zusätzlich an Eides Statt zu versichern, dass er im Herkunftsmitgliedstaat die Wählbarkeit nicht verloren hat. Sofern er nach § 26 des Bundesmeldegesetzes von der Meldepflicht befreit ist, hat er ferner an Eides Statt zu versichern, seit wann er im Landkreis Mittelsachsen eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen in der Bundesrepublik Deutschland seine Hauptwohnung hat; bei mehreren Wohnungen  in der Bundesrepublik Deutschland sind deren Anschriften anzugeben. Der Vorsitzende des Kreiswahlausschusses ist gemäß § 6c Absatz 7 Satz 3 KomWG zur Abnahme einer solchen Versicherung an Eides Statt zuständig.

Bei Zweifeln an der Richtigkeit der Versicherung an Eides Statt nach Satz 1 dieses Absatzes ist vom Bewerber die Vorlage einer Bescheinigung der zuständigen Verwaltungsbehörde seines Herkunftsmitgliedstaates zu verlangen, dass er in diesem Mitgliedstaat seine Wählbarkeit nicht verloren hat oder dass dieser Behörde ein solcher Verlust nicht bekannt ist.

Formulare zum Wahlvorschlagsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Mittelsachsen unter: www.landkreis-mittelsachsen.de.

Hinweis auf Unterstützungsunterschriften

Auf die Bestimmungen über die erforderlichen Unterstützungsunterschriften gemäß § 50a KomWG in Verbindung mit § 6b KomWG und § 17 Absatz 6 KomWO wird ausdrücklich hingewiesen:

1. Jeder Wahlvorschlag muss nach § 6b Absatz 2 in Verbindung mit § 6b Absatz 1 Nr. 8 KomWG je Wahlkreis für die Kreistagswahl von mindestens 18 zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Wahlvorschlags Wahlberechtigten des Wahlkreises, die keine Bewerber des Wahlvorschlages sind, unterstützt werden (Unterstützungsunterschriften).

2. Die Unterstützungsunterschriften sind von Wahlberechtigten gemäß § 50a KomWG bei der zuständigen Gemeindeverwaltung (Hauptwohnsitz) zu leisten. Nach Einreichung des Wahlvorschlages legt der Vorsitzende des Kreiswahlausschusses nach § 17 Absatz 6 Satz 1 KomWO für jede Gemeinde im Wahlgebiet/Wahlkreis ein gesondertes Unterstützungsverzeichnis zur Auslegung in der Gemeinde/den Gemeinden an. Die Gemeinde legt dieses unverzüglich nach Übersendung durch den Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses bis zum Ende der Einreichungsfrist für Wahlvorschläge zur Unterschriftsleistung in der nach § 1 Absatz 2 Nr. 7 KomWO bekanntgemachten Stelle aus. Wahlberechtigte können ihre Unterschrift während der allgemeinen Öffnungszeiten in der Gemeinde leisten; am Tag des Ablaufs der Einreichungsfrist (21. März 2019) für Wahlvorschläge bis 18:00 Uhr.

Aufstellung über den/die Ort/e der Auslegung eines Unterstützungsverzeichnisses für Wahlvorschläge zur Kreistagswahl am 26. Mai 2019

Wahlkreis Mittelsachsen 1

Große Kreisstadt Döbeln 
Haupt- und Personalamt
Zimmer 102
Obermarkt 1
04720 Döbeln

Wahlkreis Mittelsachsen 2

Stadt Hartha 
Rathaus – Hauptgebäude
Bürgerbüro/Erdgeschoss (Zimmer Nr.: 0.07 und 0.08)
Karl-Marx-Straße 32
04746 Hartha

Stadt Leisnig 
Einwohnermeldeamt
EG Zimmer 2
Markt 1
04703 Leisnig

Gemeinde Großweitzschen 
Hauptamt/Zimmer Meldeamt
Untere Straße 4
04720 Großweitzschen

Verwaltungsgemeinschaft Ostrau/Zschaitz-Ottewig
Gemeinde Ostrau 

Einwohnermeldeamt
Erdgeschoss Zimmer 3
Karl-Marx-Straße 8
04749 Ostrau

Wahlkreis Mittelsachsen 3

Stadt Roßwein 
Einwohnermeldeamt im Erdgeschoss
Markt 4
04741 Roßwein

Stadt Waldheim 
Bürgerbüro, Zimmer 2
Niedermarkt 1
04736 Waldheim

Gemeinde Kriebstein 
1. Etage – Sekretariat
OT Kriebethal
An der Zschopau 3
09648 Kriebstein

Gemeinde Striegistal 
Hauptamt
Waldheimer Straße 13
09661 Striegistal

Wahlkreis Mittelsachsen 4

Verwaltungsgemeinschaft Rochlitz/Königsfeld/Seelitz/Zettlitz
Große Kreisstadt Rochlitz 

Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt
Zimmer 101
Markt 1
09306 Rochlitz

Stadt Geringswalde 
Pass- und Meldewesen
Zimmer 111
Markt 1 09326
Geringswalde

Gemeinde Erlau 
Pass- und Einwohnermeldeamt
Niedercrossen 45
09306 Erlau

Gemeinde Wechselburg 
Sekretariat Zimmer 2
Bahnhofstraße 16
09306 Wechselburg

Wahlkreis Mittelsachsen 5

Stadt Lunzenau 
Hauptamt – Zimmer 207
Karl-Marx-Straße 1
09328 Lunzenau

Stadt Penig 
Einwohnermeldeamt
Zimmer Nummer 210
Markt 6
09322 Penig

Gemeinde Claußnitz 
Meldeamt
Zimmer 2
Burgstädter Straße 52
09236 Claußnitz

Gemeinde Königshain-Wiederau 
Sekretariat
Gewerbegebiet 3
09306 Königshain-Wiederau

Wahlkreis Mittelsachsen 6

Verwaltungsgemeinschaft Mittweida/Altmittweida
Große Kreisstadt Mittweida 

Bürger- und Gästebüro
Markt 32
09648 Mittweida

Gemeinde Rossau 
Sekretariat
Hauptstraße 99
09661 Rossau

Wahlkreis Mittelsachsen 7

Stadt Frankenberg 
Amt Zentrale Aufgaben
Sachgebiet Bürgerservice
Meldeamt – Büro 117
Markt 15 09669
Frankenberg/Sa.

Stadt Hainichen
Zimmer 108
Markt 1
09661 Hainichen

Wahlkreis Mittelsachsen 8

Verwaltungsgemeinschaft Burgstädt/Mühlau/Taura
Stadt Burgstädt 

Einwohnermeldeamt (separater Eingang Rathausinnenhof)
Brühl 1
09217 Burgstädt

Gemeinde Hartmannsdorf 
Hauptamt/Ausweis-, Pass- und Meldebehörde
Zimmer 3 im Erdgeschoss
Untere Hauptstraße 111
09232 Hartmannsdorf

Gemeinde Lichtenau 
Bürgerbüro
Auerswalder Hauptstraße 2
09244 Lichtenau

Wahlkreis Mittelsachsen 9

Teilgebiet Stadt Freiberg einschl. der Stadtteile Kleinwaltersdorf und Zug 
Große Kreisstadt Freiberg 
Bürgerbüro, Zimmer 13
Obermarkt 21
09599 Freiberg

Wahlkreis Mittelsachsen 10

Teilgebiet Stadt Freiberg einschl. Stadtteil Halsbach 
Große Kreisstadt Freiberg 
Bürgerbüro, Zimmer 13
Obermarkt 21
09599 Freiberg

Wahlkreis Mittelsachsen 11

Stadt Frauenstein 
Meldebehörde
Zimmer 28-01
Markt 28
09623 Frauenstein

Stadt Großschirma 
Haus II – Einwohnermeldeamt
Zimmer EG.02
Sitz: Hauptstraße 152
09603 Großschirma

Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf 
Bürgerbüro
Hauptstraße 80
09627 Bobritzsch-Hilbersdorf

Gemeinde Halsbrücke 
Einwohnermeldeamt
Zimmer 101
Am Ernst-Thälmann-Heim 1
09633 Halsbrücke

Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle 
Zimmer 105
An der Schanze 1
09623 Rechenberg-Bienenmühle

Gemeinde Reinsberg 
Einwohnermeldeamt
Zimmer 2
Kirchgasse 2
09629 Reinsberg

Wahlkreis Mittelsachsen 12

Große Kreisstadt Brand-Erbisdorf 
Fachbereich 1, Pass- und Meldewesen
Standesamt Zimmer 103
Einwohnermeldeamt Zimmer 105
Markt 1
09618 Brand-Erbisdorf

Verwaltungsgemeinschaft Sayda/Dorfchemnitz
Stadt Sayda 

Meldestelle – Zimmer 4
Am Markt 1
09619 Sayda

Verwaltungsgemeinschaft Lichtenberg/Weißenborn
Gemeinde Lichtenberg 

Bürgeramt
Bahnhofstraße 3A
09638 Lichtenberg/Erzgeb.

Gemeinde Mulda 
Allgemeine Verwaltung
1 OG, Zimmer 2.03
Hauptstraße 59
09619 Mulda/Sa.

Gemeinde Neuhausen 
Einwohnermeldeamt, Zimmer 002 (Erdgeschoss)
Bahnhofstraße 12
09544 Neuhausen/Erzgeb.

Wahlkreis Mittelsachsen 13

Stadt Oederan 
Einwohnermeldeamt
Zimmer 101
Gerichtsstraße 18
09569 Oederan

Gemeinde Eppendorf 
Einwohnermeldeamt
Großwaltersdorfer Straße 8
09575 Eppendorf

Gemeinde Großhartmannsdorf 
Einwohnermeldeamt/Standesamt
Zimmer Nummer 6
Hauptstraße 106
09618 Großhartmannsdorf

Gemeinde Leubsdorf 
1. OG
Marbacher Straße 2
09573 Leubsdorf

Gemeinde Oberschöna 
Zimmer 202 (Sekretariat)
An der Hauptstraße 10
09600 Oberschöna

Wahlkreis Mittelsachsen 14

Große Kreisstadt Flöha 
Wahlbüro
Zimmer E.02
Augustusburger Straße 90
09557 Flöha

Stadt Augustusburg 
Hauptamt, Zimmer 16
Marienberger Straße 24
09573 Augustusburg

Gemeinde Niederwiesa 
Einwohnermeldeamt, Zimmer 1
Dresdner Straße 22
09577 Niederwiesa

Hinweis:  Wahlberechtigten, die eine Unterstützungsunterschrift leisten wollen, wird empfohlen, sich bei der zuständigen Gemeindeverwaltung (Hauptwohnsitz) über die allgemeinen Öffnungszeiten und die Barrierefreiheit zu informieren.

Wahlberechtigte, die infolge Krankheit oder ihres körperlichen Zustands die Unterzeichnung durch Erklärung vor einem Beauftragten der Verwaltung ersetzen wollen, haben dies beim Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses spätestens am siebten Tag vor dem Ablauf der Einreichungsfrist (14. März 2019) für Wahlvorschläge schriftlich zu beantragen; dabei sind die Hinderungsgründe glaubhaft zu machen.

Ein Wahlberechtigter kann nicht mehrere Wahlvorschläge für dieselbe Wahl unterstützen (§ 6b Absatz 4 KomWG).

3. Gemäß § 6b Absatz 3 KomWG bedarf der Wahlvorschlag einer Partei oder mitgliedschaftlich organisierten Wählervereinigung keiner Unterstützungsunterschriften, die aufgrund eigenen Wahlvorschlags

  • im Sächsischen Landtag vertreten ist oder

  • seit der letzten Wahl im Kreistag des Landkreises Mittelsachsen vertreten ist.

Dies gilt entsprechend für den Wahlvorschlag einer nicht mitgliedschaftlich organisierten Wählervereinigung, wenn er von der Mehrheit der für die Wählvereinigung Gewählten, die dem Kreistag zum Zeitpunkt der Einreichung angehören, unterschrieben ist.

Gemeinsame Wahlvorschläge bedürfen dann der Unterstützungsunterschriften, wenn dies für mindestens einen Wahlvorschlagsträger erforderlich ist.

Freiberg, den 7. Januar 2019
Landratsamt Mittelsachsen

gez. Matthias Damm
Landrat

 

Anlage 1

zur öffentlichen Bekanntmachung des Landratsamtes Mittelsachsen zur Wahl des Kreistages im Landkreis Mittelsachsen am 26. Mai 2019

Wahlkreis Mittelsachsen 1 
Große Kreisstadt Döbeln

Wahlkreis Mittelsachsen 2 
Stadt Hartha
Stadt Leisnig
Gemeinde Großweitzschen
Gemeinde Ostrau
Gemeinde Zschaitz-Ottewig

Wahlkreis Mittelsachsen 3 
Stadt Roßwein
Stadt Waldheim
Gemeinde Kriebstein
Gemeinde Striegistal

Wahlkreis Mittelsachsen 4 
Große Kreisstadt Rochlitz
Stadt Geringswalde
Gemeinde Erlau
Gemeinde Königsfeld
Gemeinde Seelitz
Gemeinde Wechselburg
Gemeinde Zettlitz

Wahlkreis Mittelsachsen 5 
Stadt Lunzenau
Stadt Penig
Gemeinde Claußnitz
Gemeinde Königshain-Wiederau

Wahlkreis Mittelsachsen 6 
Große Kreisstadt Mittweida
Gemeinde Altmittweida
Gemeinde Rossau

Wahlkreis Mittelsachsen 7 
Stadt Frankenberg
Stadt Hainichen

Wahlkreis Mittelsachsen 8 
Stadt Burgstädt
Gemeinde Hartmannsdorf
Gemeinde Lichtenau
Gemeinde Mühlau
Gemeinde Taura

Wahlkreis Mittelsachsen 9
Teilgebiet Stadt Freiberg einschl. der Stadtteile Kleinwaltersdorf und Zug
(Die Abgrenzung des Wahlkreises ist der Anlage 2 zu entnehmen.)

Wahlkreis Mittelsachsen 10 
Teilgebiet Stadt Freiberg einschl. Stadtteil Halsbach
(Die Abgrenzung des Wahlkreises ist der Anlage 3 zu entnehmen.)

Wahlkreis Mittelsachsen 11 
Stadt Frauenstein
Stadt Großschirma
Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf
Gemeinde Halsbrücke
Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle
Gemeinde Reinsberg

Wahlkreis Mittelsachsen 12 
Große Kreisstadt
Brand-Erbisdorf
Stadt Sayda
Gemeinde Dorfchemnitz
Gemeinde Lichtenberg
Gemeinde Mulda
Gemeinde Neuhausen
Gemeinde Weißenborn

Wahlkreis Mittelsachsen 13 
Stadt Oederan
Gemeinde Eppendorf
Gemeinde Großhartmannsdorf Gemeinde Leubsdorf
Gemeinde Oberschöna

Wahlkreis Mittelsachsen 14 
Große Kreisstadt Flöha
Stadt Augustusburg
Gemeinde Niederwiesa

 

Anlage 2

zur öffentlichen Bekanntmachung des Landratsamtes Mittelsachsen zur Wahl  des Kreistages im Landkreis Mittelsachsen am 26. Mai 2019

Wahlkreis Mittelsachsen 9
Teilgebiet Stadt Freiberg einschließlich der Stadtteile Kleinwaltersdorf und Zug

Abraham-von-Schönberg-Straße 5, 18, 20 bis 51, 53, 55, 59, 61, 63, 67; Albert-Einstein-Straße 1 A bis 1 H, 2 bis 27; Am Beschert Glück; Am Daniel; Am Dreibrüderschacht; Am Forsthaus; Am Graben; Am Häuersteig; Am Konstantin; Am Krönerstolln 1 bis 85; Am Mühlteich; Am Obergöpelschacht; Am Pfarrbusch; Am Rotvorwerk; Am Seilerberg; Am Sportplatz; Am Stangenberg; Am St.-Niclas-Schacht 16; Am Stollnhaus; Am Wasserberg; Arthur-Schulz-Straße; Balthasar-Rößler-Straße; Berthelsdorfer Straße 113 bis 175, 151 bis 216; Brander Straße 9 bis 66, 71, 73, 72 bis 76 gerade, 88 bis 100, 151 bis 160; Brückenstraße; Brunnenstraße; Chemnitzer Straße 40 bis 60 gerade, 62 bis 115, 133, 135, 137; Dorfstraße; Dr.-Richard-Beck-Straße; Erlenweg; Ernst-Grube-Straße; Feldschlößchenweg; Forstweg 15, 27, 28 A, 30 bis 88 A, 90 bis 138; Franz-Kögler-Ring; Franz-Mehring-Platz; Frauensteiner Straße 150 bis 157; Friedeburger Straße 8 A, 8 B, 8 C, 14 bis 76; Friedmar-Brendel-Weg; Gartenweg; Glück-Auf-Straße; Goldbachweg; Grenzstraße 1, 1 A, 8, 9 bis 15, 13 O; Hainichener Straße 64, 77 A bis 102, 106, 145 bis 149 ungerade, 150 bis 165 A, 165 C, 166 bis 231; Haldenstraße; Hammerweg; Hauptstraße; Heinrich-Gerlach-Straße; Herrenweg; Heynitzstraße; Hillweg; Hubertusweg; Johanna-Römer-Straße; Joliot-Curie-Straße; Karl-Günzel-Straße; Karl-Kegel-Straße 1 bis 7, 9 bis 18 C, 18 D, 19 bis 35 ungerade, 22 bis 26 gerade, 28 bis 34 gerade, 36 bis 47, 48 bis 76 gerade, 49 bis 67 ungerade, 77, 78 bis 110, 111; Kirchsteig; Kleinschirmaer Straße; Kurt-Eisner-Straße; Kurt-Handwerk-Straße; Leipziger Straße 100 bis 104; Lindenallee; Lößnitzer Straße 100 bis 160; Martin-Planer-Straße; Maxim-Gorki-Straße 1, 2 A bis 2 B, 3 bis 118; Max-Planck-Straße; Max-Roscher-Straße; Mendelejewstraße; Mittelweg; Mühlweg; Münzbachweg; Obere Sandstraße; Obergasse 33 A bis 33 C; Olbernhauer Straße 40 bis 72; Pappelallee; Paul-Müller-Straße 2 bis 66 gerade, 3 bis 67 ungerade, 68 bis 76; Pulvermühlenweg; Reimannstraße; Rittergutsweg; Sandstraße; Schulstraße; Siedlerweg 1 bis 98; Silberhofstraße 240 bis 242 Stadtteil Zug; Straße der Einheit; Teichweg; Thomas-Mann-Straße; Thomas-Müntzer-Straße; Trebrastraße; Tschaikowskistraße; Untere Dorfstraße; Waldweg; Waltersdorfer Weg; Walterstal; Werner-Seelenbinder-Straße; Wohnpark Gentilly; Ziegeleistraße; Ziegelweg; Ziolkowskistraße; Zum Herrenweg

 

Anlage 3

zur öffentlichen Bekanntmachung des Landratsamtes Mittelsachsen zur Wahl  des Kreistages im Landkreis Mittelsachsen am 26. Mai 2019

Wahlkreis Mittelsachsen 10
Teilgebiet Stadt Freiberg einschließlich Stadtteil Halsbach

Agricolastraße; Akademiestraße; Albert-Funk-Straße; Am Bahnhof; Am Dom; Am Försterberg; Am Gerätehaus; Am Marstall; Am Maßschacht; Am Mühlgraben; Am Ostbahnhof; Am Pfaffenvorwerk; Am St.-Niclas-Schacht 1 bis 13; Am St.-Peter-Schacht; An der Bleiche; An der Kohlenstraße; An der Nikolaikirche; Annaberger Straße; Anton-Günther-Straße; Aschegasse; B 173; Bäckergäßchen; Badegäßchen; Bahnhofstraße; Beethovenstraße; Berggasse; Bergstiftsgasse; Bernhard-Kellermann-Straße; Berthelsdorfer Straße 2 bis 35, 36, 37, 39, 43 bis 69, 70 bis 111; Bertholdsweg; Bertolt-Brecht-Straße; Beuststraße; Beutlerstraße; Birkenweg; Borngasse; Brander Straße 5; Brauereistraße; Breithauptstraße; Brennhausgasse; Buchstraße; Burgstraße; Buttermarktgasse; Chemnitzer Straße 2 bis 39, 41, 43, 45 bis 47, 49, 51 bis 61 ungerade; Clara-Wieck-Straße; Clara-Zetkin-Straße; Claußallee; Clausthaler Straße; Conradsdorfer Weg; Damaschkestraße; Dammstraße; Darmstädter Straße; Demantiusweg; Dietrich-von-Freiberg-Straße; Domgäßchen; Domgasse; Donatsgasse; Donatsring; Dörnerzaunstraße; Dresdner Straße; Dr.-Külz-Straße; Eherne Schlange; Elisabethstraße; Enge Gasse; Erbische Straße; Erzweg; Färbergasse; Feldstraße; Fischerstraße; Florian-Geyer-Straße; Forstweg 2 bis 14, 16 bis 26, 26 A, 26 B, 28; Frauensteiner Straße 2 bis 52, 54 bis 114, 116; Friedeburger Straße 2 bis 6; Friedrich-Engels-Straße; Friedrich-Olbricht-Straße; Friedrich-von-Hardenberg-Weg; Friedrich-Wolf-Straße; Fuchsmühlenweg; Gabelsbergerstraße; Gellertstraße; Georgenstraße; Gerbergasse; Gerhart-Hauptmann-Straße; Geschwister-Scholl-Straße; Goethestraße; Göldnerweg; Hainichener Straße 3 bis 63, 65 bis 75; Halsbrücker Straße; Hammerberg; Hammerschmidtweg; Hegelstraße; Heinrich-Heine-Straße; Heinrich-Zille-Weg; Helmertplatz; Herderstraße; Herzog-Heinrich-Ring; Heubnerstraße; Hilligerstraße; Himmelfahrtsgasse; Hinter der Stockmühle 1 A, 1 B, 2 A bis 22; Hirtengasse; Hirtenplatz; Hornmühlenweg; Hornstraße; Hospitalweg; Humboldtplatz; Humboldtstraße; Jakobigasse; Johannes-R.-Becher-Weg; Johannisgäßchen; Johannisstraße; Johann-Sebastian-Bach-Straße; Jungestraße; Käthe-Kollwitz-Straße; Kaufhausgasse; Kesselgasse; Kirchgäßchen; Kirchgasse; Knappenweg; Körnerstraße; Korngasse; Kreuzermark; Kreuzgasse; Lange Straße; Ledeburstraße; Leipziger Straße; Lessingstraße 1 bis 44, 46 bis 52, 53 bis 64; Lindenweg 1 bis 7, 8 bis 22; Lößnitzer Straße; Marienstraße; Meißner Gasse; Meißner Ring; Merbachstraße; Möllerstraße; Mönchsstraße; Moritz-Braun-Straße; Moritzstraße; Mozartplatz; Mühlgasse; Muldenhof 1; Münzbachtal; Neugasse; Nikolaigasse; Nonnengasse; Obere Straße; Oberes Muldental; Obergasse 1 bis 31 C, 33; Obermarkt; Olbernhauer Straße 1 bis 38; Oststraße; Parkstraße; Pestalozzistraße; Peter-Schmohl-Straße; Petersstraße; Petriplatz; Pfarrgasse; Platz der Oktoberopfer; Poststraße; Prüferstraße; Richard-Wagner-Straße; Rinnengasse; Robert-Schumann-Straße; Roter Weg; Sachsenhofstraße; Saubachweg; Schachtweg; Scheunenstraße; Schillerstraße; Schloßplatz; Schmiedestraße; Schöne Gasse; Schönlebestraße; Schulweg 1 bis 34, 35, 35 C, 36, 37, 38, 39, 39 A bis 39 D, 40 bis 44, 45, 46, 47, 48, 49 bis 70, 72; Siedlersteg 1 bis 6; Silberhofstraße 1 bis 10, 11 bis 15 ungerade, 12 bis 50 gerade, 15 C, 17 bis 47 ungerade, 52 bis 86, 86 A, 86 B, 86 C, 86 F, 241; Silbermannstraße; Stangenweg; Stauffenbergstraße; Steigerweg; Stollngasse; Stollnhausgasse; Talstraße; Talweg; Teichgasse; Terrassengasse; Theatergasse; Thielestraße; Turmhofschacht; Turmhofstraße; Turnerstraße; Tuttendorfer Weg; Unteres Muldental; Untergasse; Unterhofstraße; Untermarkt; Von-Carlowitz-Straße; Vor dem Meißner Tor; Waisenhausstraße; Waldenburger Straße; Wallstraße; Wassergasse; Wasserturmstraße; Weg nach Herders Ruhe; Weingasse; Weisbachstraße; Wernerplatz; Wernerstraße; Winklerstraße; Witzlebenstraße; Ziegelgasse; Zuger Straße; Zur Alten Elisabeth

 

Anlage 4

zur öffentlichen Bekanntmachung des Landratsamtes Mittelsachsen zur Wahl des Kreistages im Landkreis Mittelsachsen am 26. Mai 2019