Pflegefamilien: Informationsveranstaltung am 9. Oktober

14.09.2018

Am 9. Oktober findet um 17:00 Uhr im Landratsamt, Frauensteiner Straße 43 in Freiberg (Zimmer 003) die dritte Informationsveranstaltung zum Thema „Pflegeeltern gesucht“ statt.

Dies ist der letzte Abend innerhalb der diesjährigen Informationsveranstaltungsreihe des Pflegekinderdienstes im Referat Allgemeiner Sozialer Dienst beim Jugendamt Mittelsachsen zur Werbung neuer Pflegeeltern und -familien. Bisher kamen zwölf interessierte Personen den Einladungen der Veranstaltungen in Döbeln und Mittweida am 4. beziehungsweise 11. September nach.

Neben allen Fragen, wie man Pflegeeltern werden kann, war in den Veranstaltungen von besonderer Bedeutung, was es heißt Pflegeeltern auf Zeit zu sein und wie es gelingen kann, als Pflegeeltern mit den leiblichen Eltern auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. „Die Interessierten erkannten, dass es eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe ist, den Kindern, die teilweise mit Einschränkungen in Motorik oder Sprache in die Pflegefamilie kommen, ein Zuhause auf Zeit zu geben. Gleichzeitig sahen sie aber auch die Chance, für sich und die Kinder eine gewinnbringende Lebenserfahrung gestalten zu können“, erklärt die Leiterin des Referates Allgemeiner Sozialer Dienst Carmen Randhahn-Renner. Nach ihrer Einschätzung ging die Mehrzahl der Teilnehmer der Informationsveranstaltungen mit einem positiven Gefühl aus den Veranstaltungen. Sie erklärten, für die weiteren Schritte wieder zu kommen und sich dieser Aufgabe gern stellen zu wollen. Randhahn-Renner: „Wir werben auf diesem Weg noch einmal für den letzten Informationsabend 2018 in Freiberg und laden herzlich ein.“

Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann und dennoch Interesse hat, kann sich gern auch telefonisch zu einem persönlichen Beratungsgespräch bei Catrin Poppe (03731 799-6265 oder Oliver Polink (03731 799-6210) anmelden. Spätestens im Februar 2019 sollen nach weiteren individuellen Gesprächen und Prüfung aller Unterlagen die Vorbereitungstreffen in Form der Gruppenarbeit mit Pflegeelternbewerbern starten.