Projekttag zur Organspende

30.04.2015

Ein Projekttag der besonderen Art findet am 5. Mai am Burgstädter Schulteil des Beruflichen Schulzentrums Döbeln-Mittweida statt.

Im Rahmen eines Projekttages zur Organspende soll über das Thema Knochenmarkspenden informiert und gleichzeitig der Verein für Knochenmark- und Stammzellenspenden Sachsen e. V. (VKS) unterstützt werden. Am Dienstag, 5. Mai 2015, in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 14:00 Uhr, wollen Schüler, Pädagogen und Gäste sich der Problematik widmen.

Gast am Veranstaltungstag ist Ute Stahl, Berufspädagogin und Betroffene. Sie selbst hat ihr zweites Leben einem Stammzellenspender zu verdanken. Darüber hat sie ein Buch geschrieben: “Der Beginn eines neuen Lebens“. Dieses Buch liest sich wie ein Krimi.

Alle 16 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Mit einer Stammzellenspende könnte geholfen werden. Doch das Auffinden eines Spenders ist teuer und aufwendig.

Mit einem großen Flohmarkt und Kuchenbasar wollen die Schüler des Beruflichen Schulzentrums das Anliegen unterstützen. Alle Einnahmen kommen dem Verein für Knochenmark- und Stammzellenspenden Sachsen e. V. zugute. Gleichzeitig findet für alle Interessierten in der Schule an diesem Tage eine Typisierungsaktion (Wattestäbchentest) statt.

Der Projekttag am Beruflichen Schulzentrum und seine Veranstaltungen sind öffentlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Kontakt: