„Schule macht Betrieb“ − regionale Ausbildungsmessen in Freiberg, Mittweida und Döbeln

06.09.2017

Dem Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Mittelsachsen ist es gelungen, dass auch 2017 die regionalen Ausbildungsmessen in der Region Mittelsachsen wieder stattfinden werden. Viele regionale Unternehmen und die Schulen der Regionen werden den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen sieben bis zwölf sowie deren Eltern alle Fragen rund um die breite Palette der Berufe und dualen Studiengänge beantworten. Alle Schülerinnen und Schüler sind zusammen mit ihren Eltern eingeladen, um sich ein Bild über die verschiedensten Berufs- und Karrieremöglichkeiten zu verschaffen und sich auch über die einzelnen Schulen zu informieren.

An diesem Tag können Praktika-Möglichkeiten bei den Betrieben erfragt und Bewerbungen abgegeben werden. Es gibt in der Region eine Vielzahl von interessanten Firmen,die gute Ausbildungen undPerspektiven für die Zukunft bieten können. Die Organisatoren wollen erreichen, dass im Rahmen der Berufsorientierung die Kontakte zwischen Schülern und Unternehmen frühzeitig geknüpft werden können, um die Wahl des richtigen Berufes zu erleichtern und langfristig vorzubereiten. Der Einstieg ins Berufsleben muss Freude machen und zukunftsorientiert sein.„Deine Zukunft in Mittelsachsen“ ist ein Slogan der Ausbildungsmessen. Es lohnt sich, in der Heimat seine Lebensplanung aufzubauen. Hier kommen Schulen, Unternehmen und Eltern ins Gespräch − begleitet von den Partnern Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer und den Berufsberatern der Agentur für Arbeit. Nähere Informationen stehen auch im Internet unter www.schule-macht-betrieb.de zur Verfügung. Sollte Interesse an der Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis bestehen, ist Christa Müller, Vorsitzende Bereich Wirtschaft, Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Mittelsachsen unter E-Mail cmueller@pietsch.de erreichbar.

Termine:

10:00 bis 15:00 Uhr am

  • 9. September: Mittweida, Sporthalle  „Am Schwanenteich“, Leipziger Straße 15  

  • 16. September: Freiberg, Deutsches  Brennstoffinstitut, Halsbrücker Straße 34 

  • 23. September: Döbeln, im WelWel, Fichtestraße 10