Silvesterfeuerwerk sowie damit verbundene Gefahren

27.12.2017

Immer wieder kommt es im Zusammenhang mit dem Silvesterfeuerwerk zu Unfällen, die vermieden beziehungsweise deren Eintrittswahrscheinlichkeit minimiert werden können, wenn bestimmte Sicherheitsstandards eingehalten werden. Zum Jahreswechsel 2017/2018 gibt die Kreispolizeibehörde beim Landratsamt Mittelsachsen nachfolgende Hinweise zur Gefahrenabwehr beziehungsweise Gefahrenprävention.

Verkaufsstart
Der Verkauf von Feuerwerkskörpern für Silvester 2017/2018 beginnt in Deutschland am 28. Dezember 2017 und endet am 30. Dezember 2017. Gemeint sind damit Feuerwerkskörper der sogenannten Kategorie 2, die nur am 31. Dezember und am 1. Januar gezündet werden dürfen.

Volljährigkeit 
Feuerwerkskörper der Kategorie 2 (Silvesterfeuerwerk wie beispielsweise Raketen, China-Böller, Sonnenräder, Heuler und mehr) dürfen nur an Personen ab 18 Jahren abgegeben werden und durch diesen Personenkreis auch nur gezündet/abgebrannt werden. 

Ausland
Werden Feuerwerkskörper, die nicht in Deutschland zugelassen sind, von Privatpersonen nach Deutschland importiert, handelt es sich um eine Straftat. Dies umfasst auch den Bezug dieser Ware aus dem Internet.

Kauf
Bitte nur zugelassenes Feuerwerk mit CE-Zeichen kaufen. Feuerwerk ohne CE-Kennzeichnung darf seit dem 3. Juli 2017 nicht mehr verkauft und verwendet werden. 
Außerdem darf Feuerwerk an Verbraucher nur in Verpackungen abgegeben werden, die eine Gebrauchsanweisung enthalten. Unverpackt dürfen sie nur dann abgegeben werden, wenn auf den einzelnen Gegenständen die Gebrauchsanweisung aufgedruckt ist. Der Vertrieb und das Überlassen von Feuerwerk der Kategorie 2 an andere müssen innerhalb von Verkaufsräumen (zum Beispiel Supermärkten) erfolgen.

Sicherheit 
Die Sicherheit sollte beim Silvesterfeuerwerk an erster Stelle stehen, um Verletzungen zu vermeiden, insbesondere:

  • in der Silvesternacht sichern des eigenen Hauses, der Wohnung  durch Verschließen von Fenstern, Türen, Dachluken; leicht entflammbare Gegenstände entfernen etc.,

  • keine ungeprüften Feuerwerkskörper (ohne Kennung) einsetzen, 

  • Feuerwerksraketen benötigen eine standsichere Startvorrichtung (nicht in den Boden),

  • Sicherheitsabstand nach dem Anzünden einnehmen,

  • Blindgänger nicht nochmals nutzen und diese nicht sofort entsorgen, sondern noch einige Zeit warten, 

  • Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen oder alkoholisierten Personen,

  • beim Abbrennen die Nähe von Gebäuden, Mitmenschen oder auch Tieren meiden; auch keine keine Feuerwerkskörper direkt am Körper tragen.