Straßen erhalten

07.04.2014

Das Kreisstraßen-Netz umfasst in Mittelsachsen 709 Kilometer. Neben dem Ausbau gehört auch die Erhaltung der seit 1990 mit erheblichem Aufwand ausgebauten Kreisstraßen zu den Aufgaben des Landkreises.

Asphaltstraßen unterliegen einem Verschleiß, der unter anderem aus Umwelteinflüssen und Verkehrsbelastungen resultiert. An der Deckschicht - früher als Verschleißschicht bezeichnet - zeigt sich dieses durch Ausmagerung, Rissbildung und Kornausbrüche bis hin zu notwendigen Flickstellen. Für die Beseitigung dieser Substanzmängel haben sich drei Varianten durchgesetzt: Oberflächenbehandlung, Dünnschichtbeläge im Kalteinbau oder der Ersatz der Asphaltschicht.

Bei der Oberflächenbehandlung wird nach dem Beseitigen der Schadstellen zur Versiegelung eine komplett neue Schicht aus Bitumenemulsion oder Heißbitumen und Gesteinskörnung (früher als Edelsplitt bezeichnet) aufgetragen.

Ebenso wie bei der Herstellung des Dünnschichtbelages, welcher als fertiges Kaltgemisch aufgetragen wird, ist die Straße nach Beendigung des sogenannten Brechvorgangs unmittelbar befahrbar.

Aufwendiger ist der Ersatz der Asphaltdeckschicht. Hier muss erst die zu erneuende Schicht abgefräst werden und dann erfolgt der Einbau von heißem Asphaltgemisch, welches zur Verbesserung der Anfangsgriffigkeit mit einer Schicht Splitt abgestreut wird.

Die Entscheidung über die jeweilige Bauweise erfolgt unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten wie ausgeprägte Sonnenlage oder hoher landwirtschaftlicher Verkehr. Diese Erhaltungsmaßnahmen werden nicht zu den investiven Maßnahmen gerechnet und entsprechend der Verfügbarkeit von finanziellen Mitteln umgesetzt. Im Rahmen des „Erhaltungsprogrammes“ ist beispielsweise dieses Jahr auf dem Abschnitt der Kreisstraße (K) 8250 zwischen Altmittweida und Frankenau vorgesehen, die Asphaltdeckschicht zu erneuern. Die Realisierung erfolgt voraussichtlich von Mitte bis Ende Mai unter Vollsperrung. Die Umleitung führt über Altmittweida - Königshain - Frankenau.

Weitere Maßnahmen sind 2014 an folgenden Kreisstraßen vorgesehen:

  • K 8232 Dittersbach - B 169,

  • K7506 Gallschütz - Strocken,

  • K 7533 Ortslage Hartha,

  • K 7732 Zethau - Mulda,

  • K 8207 Pappendorf - Mobendorf

  • undK 8214 Marbach.