Tag der offenen Tür an Gymnasien

01.03.2017

Am 4. März präsentieren sich das Martin-Luther-Gymnasium Hartha und das Gymnasium Burgstädt zum Tag der offenen Tür.

Martin-Luther-Gymnasium Hartha

Am 4. März In der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr können sich alle Interessierten über Lehr- und Lernbedingungen sowie über Möglichkeiten der außerunterrichtlichen Freizeitgestaltung am Gymnasium in Hartha informieren. Die Bildungseinrichtung legt großen Wert auf die nachhaltige Weiterentwicklung der schulischen Qualität. Grundlage dafür ist das gemeinsam von Lehrern, Schülern und Eltern entwickelte Schulprogramm, in dem neben der Erhöhung der Kommunikations- und Teamfähigkeit, der Kompetenzentwicklung, dem Einhalten von gemeinsam gesetzten Werten und Normen auch die Weiterentwicklung des fächerübergreifenden und fächerverbindenden Unterrichts als Schwerpunkte stehen. Die topmodernen Räume für den naturwissenschaftlichen Unterricht, die Ateliers und Werkstätten der HarthArena bieten insbesondere für den Unterricht in den drei Profilen sowie für die Ganztagsangebote (GTA) hervorragende materiell-technische Voraussetzungen. Der Unterricht wird in den Klassenstufen 5 mit individuellen Stunden (IS) teilweise rhythmisiert. Kennenlerntage in der Klasse 5 und Trainingstage „Lernen lernen“ (Klassen 5, 6 und 7), das Sozialpraktikum in der Klassenstufe 9, das Erstellen einer komplexen Leistung in Klassenstufe 10, das Prüfungsmanagement in Klasse 11 sowie eine Berufs- und Studienberatung durch ehemalige Schüler und eine gezielte Abivorbereitung sind wichtige Schritte auf dem Weg zum Abitur. 

Gymnasium Burgstädt

Über das Bildungsprogramm, Lernziele und die Freizeitangebote können sich Interessierte ebenfalls am 4. März in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr im Burgstädter Gymnasium informieren. Das umfangreiche Programm beinhaltet interessante Präsentationen der Fachbereiche. Projekte laden zur aktiven Teilnahme ein. Besucher können ihr Wissen bei Quiz und Spielen testen oder in den Fachkabinetten an Experimenten teilnehmen. Außerdem wird der Energiepark der Schule vorgestellt. Dieser dient als Demonstrationsobjekt und zur Veranschaulichung von Möglichkeiten der alternativen Energiegewinnung. Die angebotenen Fremdsprachen werden jeweils durch Schülerarbeiten vorgestellt und mit landestypischer Musik, Speisen sowie Traditionen den Besuchern näher gebracht. Dieses Gymnasium ist eine Schule mit Ganztagsangeboten (GTA). Schüler können aus über 20 Freizeitangeboten aus den Bereichen Fremdsprachen, Sport, Technik und dem musischen Bereich auswählen.