Tierbestandsmeldungen 2018

02.01.2018

Die Sächsische Tierseuchenkasse weist darauf hin, dass mit Stichtag 1. Januar 2018 die Bestandsmeldungen für Besitzer von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen erforderlich werden.

Besitzer von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen sind zur Bestandsmeldung und Beitragszahlung gesetzlich verpflichtet.

Mit Stichtag 1. Januar 2018 sind alle vorhandenen Tiere zu melden. Auf dieser Grundlage erstellt die Tierseuchenkasse bis Ende Februar 2018 die Beitragsbescheide. 
Die Meldung und Beitragszahlung sind Voraussetzung für eine Entschädigung im Tierseuchenfall, für die Beteiligung der Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung und für Beihilfen im Falle der Teilnahme an Tiergesundheitsprogrammen. Die Meldebögen beziehungsweise E-Mail-Benachrichtigungen werden Ende Dezember 2017 an die bekannten Tierhalter versandt. Informationen dazu stehen auch im Internetauftritt der Tierseuchenkasse unter 
www.tsk-sachsen.de zur Verfügung.