Tierhaltung ist meldepflichtig

02.01.2014

Die Sächsische Tierseuchenkasse weist auf den Meldestichtag 1. Januar 2014 für den Beitrag im Jahr 2014 hin. Die Meldebögen wurden Ende Dezember 2013 versandt.

Für die Meldung spielt es keine Rolle, ob die Tiere im landwirtschaftlichen Bereich oder zu privaten Zwecken gehalten werden. Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse muss die Tierhaltung bei dem zuständigen Veterinäramt angezeigt werden.

Nähere Informationen beinhaltet das Informationsblatt, welches mit dem Meldebogen verschickt wird oder im Internet unter www.tsk-sachsen.de nachgelesen werden kann.