Tillich unterwegs im Landkreis Mittelsachsen

16.07.2014

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich besucht heute im Rahmen seiner Regionalreisen den Landkreis Mittelsachsen.

Auf dem Programm stehen ein Gespräch mit Bürgermeistern des Landkreises über aktuelle Themen und ein Informationsaustausch mit Unternehmern aus der Region. Außerdem besucht er Firmen in Frankenberg, Döbeln und Sayda.An der Regionalreise nehmen auch Landrat Volker Uhlig und der Präsident der Landesdirektion Sachsen, Dietrich Gökelmann, teil. Tillich besucht auch in diesem Jahr Landkreise und kreisfreie Städte, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu verschaffen und mit Bürgern und Akteuren in Wirtschaft und Gesellschaft ins Gespräch zu kommen.