Veranstaltungen der 18. Kinder- und Jugendtheatertage

03.06.2015

In den nächsten Wochen finden sehr viele Veranstaltungen im Rahmen der 18. Kinder- und Jugendtheatertage statt.

Unter anderem:

Am Sonnabend und Sonntag, dem 6. und 7. Juni 2015, stellt der Theaterjugendclub Freiberg um 18:00 Uhr in der Bühne in der Borngasse (BiB) Freiberg das Stück „Grenzenlos“ von Brigitte Wilhelmy vor. Dieses Stück spielt in einem nicht so ganz kleinen Dorf, wo es normale Eltern, Großeltern und Jugendliche gibt. … bis eine wohlhabende Familie mit den Kindern Jason und Sydney ins Dorf kommen. Sie sind ganz anders als die anderen und wirken sehr anziehend und geheimnisvoll. Viele Jugendliche möchten den Neuen imponieren; Eifersucht, Mobbing im Internet und Komasaufen gab es vorher noch nicht. Doch Lara gelingt es, Zugang zu Jason zu finden. Macht es das besser? ….

Am 9. Juni 2015 können Schülerinnen und Schüler ab der Klasse sieben um 10:00 Uhr im Theater im Bürgerhaus (TiB) in Döbeln „Tschick“ – nach einem Jugendroman von Wolfgang Hermsdorf – erleben. Zum Inhalt: Sommerferien und Langeweile: kurz entschlossen fahren Tschick und Maik in einem „geliehenen“ Lada los, ohne Karte und Kompass durch das sommerglühende Land, eine erschreckend komische Odyssee durch die deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Diese Vorstellung gehört ebenso wie die am 10. Juni 2015 zum Rahmenprogramm des Mittelsächsischen Theaters.

Am 10. Juni 2015 wird um 10:00 Uhr in der BiB Freiberg „Traumschmidt und Wolkenmeier“ – ein Kinderstück von Martina Montelius – aufgeführt.

Am 13. und 14. Juni 2015 tritt ab 18:00 Uhr in der BiB Freiberg der Theaterjugendclub Freiberg in Aktion. Gezeigt wird „Fucking Åmål“ – ein Theaterstück von Lukas Moodysson. Die 16-jährige Agnes lebt zwar schon seit zwei Jahren in der schwedischen Kleinstadt Åmål, findet jedoch keine Freunde. Sie himmelt die von Jungs umschwärmte Elin an, macht sich dabei aber keinerlei Hoffnungen, jemals von ihr beachtet zu werden. Bis Elin sie eines Tages übermütig küsst. Kurz darauf weiß Elin nicht mehr, ob sie sich mehr zu Johan oder zu Agnes hingezogen fühlt ...

In der Evangelischen Schule in Lunzenau findet am 14. Juni 2015 um 14:00 Uhr die Aufführung von „Auf nach Bremen!“ durch Mitglieder der Schultheatergruppe statt. In diesem Stück geht es um einen Esel mit Star-Allüren, einen jammernden Hund, eine vegetarische Katze und einen chauvinistischen Hahn, die ihre Liebe zur Musik entdecken und die Bremer Stadtmusikanten werden wollen. Da gibt es einige Konflikte zu bewältigen, und zum glücklichen Ende kommt das tierische Quartett gar nicht an der Weser an. Denn: Der Weg ist das Ziel!

 

Kontakt:

 

Mittelsächsische Theater und Philharmonie GmbH

Frau Richter

Tel. 03731 358293