Veranstaltungsreihe bietet abwechslungsreiches Programm und „einen Blick hinter die Kulissen“

19.09.2016

Die Sanierung eines Hauses ist vielseitig und spannend – oft entstehen vor und während des Bauvorhabens vielfältige Fragestellungen und Herausforderungen. Die Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ bietet im Oktober und November 2016 mit einem vielseitigen Programm dazu Hilfestellung für interessierte Bauherren.

Direkt an einem beispielhaft sanierten Objekt sollen Fachvorträge, Vorführungen und Präsentationen regionaler Bauunternehmen allen Interessenten die Möglichkeit bieten, mit Unternehmen und Beteiligten beim Hausbau ins Gespräch zu kommen. Außerdem erhalten Häuslebauer nützliche Informationen, die sich zum Beispiel auf Angebote der Nestbau-Zentrale sowie auf Fördermöglichkeiten beziehen. Ergänzt wird das vielseitige Programm durch eine Besichtigung vor Ort mit Beiträgen aus persönlichen Erfahrungen bei Sanierungsvorhaben.

An folgenden Terminen und Orten finden die Veranstaltungen der Reihe jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr statt:

  • Samstag, 8. Oktober 2016, Fachwerkhof „Archehof“ in Klosterbuch bei Leisnig

  • Samstag, 22. Oktober 2016, Brettmühle in Mulda/Sachsen

  • Samstag, 12. November 2016, Kanzleilehngut in Halsbrücke bei Freiberg 

Um 10:00 Uhr beginnen die Veranstaltungen mit einer Eröffnung und Begrüßung. Ab zirka 10:45 Uhr finden Führungen durch die Objekte statt, bei denen die Herausforderungen bei der Sanierung erläutert werden.

Ab etwa 12:00 Uhr können Besucher bei Fach- und Praxisvorträgen Tipps und Tricks rund um die Haussanierung sammeln und sich bei den LEADER-Managements Informationen zu Fördermöglichkeiten einholen. Begleitend zum Programm werden regionale Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. 

All diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, eine denkmalgeschützte oder typisch ländliche Immobilie im Landkreis Mittelsachsen zu erwerben, dies bereits getan haben oder schon mitten im Bau stecken, sind herzlich zur Veranstaltungsreihe „ländliches Bauen“ eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Kontakt für Interessierte:

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen
Rosa-Luxemburg-Straße 1
04720 Döbeln
Tel. 03431 7057158
E-Mail info@nestbau-mittelsachsen.de 
Internet www.nestbau-mittelsachsen.de