Waldumbau außerhalb von Schutzgebieten

12.04.2017

Auf landkreiseigenen Flurstücken werden Maßnahmen zum Waldumbau (Wiederaufforstung nach Sturmschäden) durchgeführt.

Dabei wird auf dem Flurstück-Nr. 220 der Gemarkung Grünberg nach einer mechanischen Vorwuchsbeseitigung 1 250 Stück Winterlinde gepflanzt, 250 Meter Zaun als Schutz vor Verbissschäden errichtet und eine einmalige Kulturpflege durchgeführt. 

Auf dem Flurstück-Nr. 408/2 der Gemarkung Flöha erfolgt nach mechanischer Vorwuchsbeseitigung die Anpflanzung von 800 Stück Roterle sowie eine einmalige Kulturpflege. Für die Maßnahmen wurden Fördermittel beantragt und bewilligt.

Dies erfolgt mit Unterstützung durch Förderung aus dem Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR).