Weiterhin Straßen wegen Schneebruch gesperrt

11.01.2019

Im Landkreis Mittelsachsen sind 16 Straßen wegen Schneebruch gesperrt. Wie gestern bereits mitgeteilt, arbeiten die Straßenmeistereien daran, diese schnell wieder freizugeben.

„Da es sich teilweise um Wald handelt, nehmen wir Kontakt mit den Forstbehörden beziehungsweise Waldbesitzern auf, um das weitere Vorgehen abzustimmen“, erklärt Dirk Schlimper vom Referat Straßenbetriebsdienst und Bauwerksverwaltung des Landratsamtes. Daher können noch keine Termine zur Freigabe genannt werden. Dennoch hat sich die Lage im Vergleich zu den vorangegangenen Tagen etwas entspannt.

Neben dem Schneebruch machen liegengebliebene LKW, wie auf der Bundesstraße (B) 101 im Bereich Mittelsaida oder Staatsstraße (S) 223 beziehungsweise S 228 bei Augustusburg noch Probleme.

Erneut waren wieder 56 Fahrzeuge des Winterdienstes im Einsatz und haben über 500 Tonnen an Streusalz auf die Straßen gebracht. Die Lager sind trotz des stärkeren Verbrauchs noch gut gefüllt. „Außerdem haben wir Verträge, die uns den notwendigen Nachschub garantieren“, so Schlimper weiter.

Gesperrt sind derzeit:

  • Heidersdorf-Sayda S 212

  • Hammerleubsdorf/Leubsdorf K 7702

  • Hammerleubsdorf/Breitenau S 237

  • Euba/Flöha K 7711

  • Sternmühlental K 7705

  • Kunnersdorf/Erdmannsd. B 180

  • Krumbach bis Zschöppichen K 8250

  • Hennersdorf-Augustusburg K 7754

  • Taura bis Abzweig Mohsdorf  S240

  • Markersdorf - Abzweig Köthensdorf B107

  • Arras K 8270

  • Lichtenberg-Weißenborn S 209

  • Mobendorf-Seifersdorf K7707

  • Hammerleubsdorf-Gahlenz K7702

  • Eppendorf-Hammerleubsdorf S237

  • Erdmannsdorf/Flöha B 180