Wind- und Schneebruch rund um die Talsperre Kriebstein

25.01.2019

Derzeit ist die Nutzung der Wanderwege im Talsperrengebiet nicht möglich. Darüber informiert die Stadtverwaltung Mittweida.

Auf Grund des Wind- und Schneebruches, welcher auf fast allen Wanderwegen rund um die Talsperre vorherrscht, gehen besonders von eingekeilten Bäumen unberechenbare Gefahren aus, da diese jederzeit zu Boden stürzen können.

„Die Räumung der jeweiligen Wege erfolgen Stück für Stück und nur mit Einverständnis der jeweiligen Waldbesitzer, so dass mit einer kurzfristigen Beräumung nicht zu rechnen ist", so Stadtsprecherin Francis Pohl.