Winterdienst heute im Einsatz

03.11.2016

Die Straßenmeistereien Brand-Erbisdorf und Freiberg waren heute im Winterdiensteinsatz. Fünf Fahrzeuge waren in den Morgenstunden unterwegs, vier allein im Bereich Brand-Erbisdorf um zu streuen.

„Im Bereich Freiberg wurden Kontrollfahrten durchgeführt, um gegebenenfalls zu streuen oder bei Bedarf mehr Fahrzeuge anzufordern“, erklärt Dirk Hänel, Fachbereichsleiter in der Abteilung Straßen des Landratsamtes. In der Regel beginnt um 03:00 Uhr die Frühschicht, um bis zum Einsetzen des Berufsverkehrs einmal das jeweilige Netz der Straßenmeisterei befahren zu haben.

Unterdessen läuft der Aufbau der Schneezäune im Landkreis mit einer Gesamtlänge von rund 62 Kilometern. Die Schneezäune werden meist auf abgeernteten Feldern angelegt. Alle vier beziehungsweise sechs Meter wird eine Grundplatte in den Boden eingeschlagen, die den Schneezaun stabilisiert, am Ende werden die Schneezäune durch Heringe gespannt. „Schwerpunkte bilden dabei Straßen, die sehr schnell durch Verwehungen von Schnee bedeckt sind. Dabei werden die Standorte zum Teil auch jedes Jahr entsprechend der Erfahrungen angepasst,“ so Hänel.