Zusätzliche Fördermittel

17.08.2015

Ab sofort können Anträge für zweckgebundene zusätzliche Fördermittel des Freistaates Sachsen für Angebote und Leistungen der internationalen Jugendarbeit und der Kinder- und Jugenderholung gestellt werden.

Dem Landkreis Mittelsachsen stehen kurzfristig zweckgebundene zusätzliche Fördermittel des Freistaates Sachsen in Höhe von 20.000 Euro für Angebote und Leistungen der internationalen Jugendarbeit und der Kinder- und Jugenderholung nach Paragraf 11 SGB VIII für das Jahr 2015 zur Verfügung. Der Landkreis hat sich an der Finanzierung der Projekte mindestens in gleicher Höhe zu beteiligen.Vorbehaltlich der Entscheidung des Jugendhilfeausschusses zum konkreten Förderverfahren, können Zuwendungsempfänger Träger der freien Jugendhilfe sein, die mit dem Landkreis Vereinbarungen nach den Paragrafen 8 a und 72 a SGB VIII abgeschlossen haben. Ausgereicht wird die Zuwendung auf der rechtlichen Basis des Paragraf 74 SGB VIII und den Vorgaben der Sächsischen Haushaltsordnung.

Der Zuwendungsempfänger hat mindestens 5 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten als Eigenmittel aufzubringen. Zuwendungsfähig sind die Personal- und Sachkosten des Trägers für die konkrete Maßnahme mit Ausnahme der Aufwendungen, die auch im Rahmen der privaten Lebensführung anfallen und die die Besucher zumutbar selbst zu tragen haben. Die Zuwendung wird als Projektförderung im Wege der Anteilsfinanzierung gewährt. Eine Antragstellung ist sofort möglich.