Geodaten


Foto: Shutterstock.com/zimmytws

Der Landkreis Mittelsachsen ist nach § 3 Sächsisches Geodateninfrastrukturgesetz (SächsGDIG) eine geodatenhaltente Stelle und als solche verpflichtet, Geodaten zu erfassen, zu verwalten und bereitzustellen. Dabei handelt es sich um Daten zu den sogenannten INSPIRE-Themen (Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 14. März 2007), wie beispielsweise aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz (Schutzgebiete oder Biotope) sowie Versorgungswirtschaft und staatliche Dienste (Behördenstandorte). Zum anderen handelt es sich um „normale“ Geodaten des Landkreises. Dazu zählen beispielsweise Kindertagesstätten, schulische Bildungs- und Kulturangebote. Informieren Sie sich über die Online-Angebote.